Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: SEELE_Abacus, SRPN, Sad Amp1 und SPKR

Freeware Sonntag: SEELE_Abacus, SRPN, Sad Amp1 und SPKR  ·  Quelle: Cybergrunge

An diesem Freeware Sonntag lädt uns Cybergrunge zum Gabentisch und verschenkt gleich vier interessante Plug-ins für alle Windows und Linux User. Mit dabei sind: der Waveshaper Synthesizer SEELE_Abacus, Seeded Random Percussive Noises und die beiden Lo-fi-Effekte Sad Amp1 und SPKR.

ANZEIGE
ANZEIGE

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Cybergrunge SEELE_Abacus

Am heutigen Freeware Sonntag gibt es mit SEELE_Abacus von Cybergrunge einen Synthesizer, der durch einen Oszillator und einen 10-Punkt-Waveshaper Sound erzeugt. Zum Formen des Klangs stehen euch zwei Bandpass-/Notch-Filter, ein weiterer Waveshaper, drei LFOs, ein Hüllkurvengenerator und ein Echo/Reverb zur Verfügung. Wem das nicht reicht, kann einen extra Oszillator für einen Extra-Ton oder Rauschen hinzufügen. Das GUI erinnert sehr an die ersten Software-Synthesizer, die für Computer programmiert wurden. Was aber definitiv kein Nachteil sein soll.

Das Plug-in läuft auf Windows als VST in 32 Bit und via PlayOnLinux auf Linux-Systemen.

Hier geht’s zum Download

Cybergrunge Seeded Random Percussive Noises

Einfach, aber effektiv scheint dieses kleine unscheinbare Software-Instrument Seeded Random Percussive Noises von Cybergrunge zu sein. Es liefert uns nämlich zufällig erzeugte perkussive Sounds, die über die Klaviatur verteilt werden. Durch drei einstellbare Basiszahlen errechnet das Plug-in die Klänge. Die ersten beiden bedienen den Sound-Generator und die dritte Zahl liefert die Grundlage für Filter, Hüllkurvengenerator, Tone, Panning und Distortion. Der Synthesizer reagiert auf Velocity und enthält sogar einen weiteren Zufallsgenerator für das Panorama. Trotz des minimal ausgestatteten GUIs könnt ihr dem Synthesizer viele interessante Sounds entlocken.

Das Plug-in läuft auf Windows als VST in 32 Bit und via PlayOnLinux auf Linux-Systemen.

Hier geht’s zum Download

Cybergrunge Sad Amp1 und SPKR

Die beiden nächsten kostenlosen Tools von Cybergrunge Sad Amp1 und SPKR sorgen für viel Lo-fi Sound auf den Audio- und Instrumentenspuren. Über verschiedene Fader könnt ihr bei Sad Amp1 zwei parametrische Waveshaper bedienen. Dazu gibt es vier Bandpassfilter pro Kanal sowie drei zufällig eingreifende LFOs. Am Ende sitzt ein Limiter. SPKR ist eine „Broken Speaker“-Simulation mit viel Distortion. Dieses Plug-in emuliert einen zerstörten und nicht mehr richtig funktionierenden Gitarren-Speaker. Darüber hinaus könnt ihr zusätzlich durch zwei Bandpassfilter und Waveshaper den Klang formen.

Das Plug-ins laufen auf Windows als VST in 32 Bit und via PlayOnLinux auf Linux-Systemen.

Hier geht’s zum Download

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks …

findet ihr hier.

ANZEIGE
ANZEIGE

8 Antworten zu “Freeware Sonntag: SEELE_Abacus, SRPN, Sad Amp1 und SPKR”

  1. Ted sagt:

    Ich habe gleich mal den SEELE_Abacus ausprobiert. Leider ist das GUI sehr klein und scheinbar nicht skalierbar. Aber der Klang ist genau meins. Gäbe es den als Hardware, wäre ich sofort dabei.

  2. dflt sagt:

    meine güte, sind die dinger hässlich… gut, dass die nur für windows erhältlich sind und ich nicht in verlegenheit gerate, die zu testen. ja, es kommt natürlich auf den klang an, aber augenkrebs würde ich auch gern vermeiden.

  3. Jan W. sagt:

    Moin, zu dem semi-random Percussion Synth noch etwas ähnliches das mir gleich dazu einfiel: ‚Beatfox‘ Algorithmic Beat Machine von Puremagnetic auf github, generiert zufällige Beats aus einem CSound Programm, kostenlos und zum rumspielen? Hey, Why not? https://github.com/micah-frank-studio/Prototypes/tree/master/Builds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.