Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Der ENGL RockMaster unterscheidet sich vom MetalMaster optisch durch die helle Frontplatte  ·  Quelle: Youtube / ENGL Amps

ENGL hat auf der Musikmesse zwei neue Amps vorgestellt. Ich muss gestehen, dass ich die im Messetrubel komplett übersehen hatte. RockMaster und MetalMaster heißen die beiden neuen Modelle, die als Topteil und als Combo mit Celestion G10N-40 Speaker (10 Zoll) ausgestattet sind.

Beide Amps befeuern unabhängig von der Bauform den Speaker mit 20 Watt, angetrieben von zwei EL34 in der Endstufe und zwei ECC83 in der Vorstufe. Man wählt seinen Sound von einem der zwei Kanäle: Clean und Lead – jeder mit eigenem Gain-Regler. Digitaler Reverb und EQ werden sich fair geteilt. Während beim RockMaster ein Mid-Boost verbaut ist, ist der MetalMaster mit einem Mid-Cut ausgestattet. Auch die interne Schaltung soll der jeweiligen Musikrichtung angepasst sein, während das Rockmodell eher offener ist, braucht man beim Metal eher stärker komprimierten, etwas stärker zerrenden Sound.

Wenn die 20 Watt einmal zu laut sein sollten, kann man mit dem eingebauten Power Soak die Leistung auch auf 5 oder 1 Watt absenken. Wer gern nachts in den heimischen, hellhörigen Wänden üben möchte, kann sogar den Speaker komplett abschalten – das spart das IsoCab. Der Line Out hat übrigens eine eingebaute Lautsprechersimulation, damit kann man auch direkt ins Mischpult gehen.

Momentan gibt es nur vom Rockmaster Combo ein hörenswertes Video direkt von ENGL. Das verlinke ich ganz unten. Die Videos von der Messe klingen alle etwas erbärmlich und sagen mal gar nichts über den Amp aus, deswegen erspare ich euch das.

Die ENGL Topteile MetalMaster und RockMaster sollen 799 Euro kosten, für die Combo-Version zahlt man nach aktuellem Stand 845 Euro – lediglich 50 Euro mehr. Das finde ich mehr als fair und bin mal gespannt, wie sich der MetalMaster dann bei qualitativ hochwertigen Demos im A/B anhört. Bisher gibt es noch keine Produktseiten auf der Homepage von ENGL, deswegen geht’s nun direkt zum Video.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: