Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
behringer

behringer  ·  Quelle: Behringer Facebook post · Source: Clipart-library, Music Radar, Youtube, Behringer

War das ein Durcheinander, da veröffentlicht Behringer oder irgendein Webmaster aus Versehen eine Masse von Synthesizern und danach ist alles weg. Was soll das?

Es gibt ein offizielles Statement, in dem natürlich auch viel steht, ohne zu viel verraten zu wollen.  Im Grunde ist da jemand „von der Maus abgerutscht“. Es gibt in diesem Thread am Tag des Leaks 7 Seiten Gesprächsbedarf. Man kann faktisch alles lesen, was man darüber denken kann und mag. Nach all dieser Aktion ist die Glaubwürdigkeit absolut tot. Und jetzt kann die Firma Behringer tun, was sie will, man wird auch nicht viel glauben. Genau deshalb ist auch dieser Beitrag auch für unsere Verhältnisse zu viel, so wie die 7 oder 12 Videos zum Release des DeepMind 12, vermutlich für jede Stimme eins.

EINE AKTUELLE EINSCHÄTZUNG ZUR WIRKLICHKEIT GIBT ES HIER.

Eigentlich war doch schon alles irgendwie bekannt

Man pflegt etwas ein, und dann läuft das Projekt. Die Gerüchte über die geleakten Modelle sind faktisch allesamt alt, man kannte das schon im März 2017. Die Namen und Modelle sind höchstwahrscheinlich schon dort festgelegt worden, und die Firma versucht die Zeit bis zum richtigen Release nun ein bisschen zu vertuschen. Der D-Synth hat länger gebraucht. Viel, viel länger als zum Beispiel der Roland SE-02, der mit dem Speicher und Sequencer dem Behringer ein wenig den Rang abläuft. Denn er ist schlicht und einfach schon da, während man dann doch jetzt 350€ und einen Bestellbefehl hört, den man jetzt tätigen sollte, damit man noch einen der ersten bekäme. Vermutlich Anfang des nächsten Jahres, so nun auch alle Händler, die das Gerät dann auch verkaufen können.

Das ist kein Beinbruch, denn das kennen wir von Korg und Roland ebenfalls und ein SH-01A-Besteller muss aktuell auch bis zum 29.12. warten. Den erwähne ich, weil Behringer einen original-großen Clone indirekt zeigte. Nur weiss man eben nicht, ob das alles wirklich passierte. Den D-Synth gibt es übrigens erst jetzt, weil die Firma im großen Stil umgezogen ist. Da wäre eine kleine Nachricht an die Kunden sicher vorher einfacher gewesen – aber eigentlich spricht das für ein ganz freundliches Chaos.

Große Firmen sind oft deutlich unorganisierter als kleinere, daher erscheint das durchaus realistisch, vielleicht sogar sympathisch. Es gibt Beschreibungen in Job-Portalen, die das weitgehend bestätigen würden, dass dort Image eher Wunsch als gelebte Praxis zu sein scheint. Egal, ob man das freundlich oder kritisch betrachtet, es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass die Sache mit der Veröffentlichung in der Tat ein Versehen war, dennoch die Geräte darin weitgehend „echt“ sind.

Die Idee mit den Drummachines ist übrigens fast so alt wie das Bild des Odyssey-Clones, der offenbar existiert. Weshalb man einen MS20-Clone anfertigen will, ist weder markttechnisch noch sonst sinnvoll, da es eine extreme Sättigung bei diesem Synthesizer gibt.

Jetzt also ein 2600

Kurzum – der nächste soll ein ARP 2600 sein, bei Behringer schlicht 2600 ohne einen speziellen weiteren Namen. Dies weht verbal durch die Luft und wird von Leuten, die offenbar etwas mehr wissen – indirekt verbreitet, jedoch niemals bestätigt. Es gibt möglicherweise, so wie auch beim D-Synth, Schaltpläne von weiteren der geleakten Gerätschaften.

Natürlich ist es möglich, dass das alles gar nicht stimmt und „niemand die Absicht hat einen Synth zu errichten“ – aber wir glauben eher, dass da was kommt. Es ist eher die Frage wer oder was zuerst. Es wird vielleicht manche „nerven“, manche werden es als PR werten oder ganz falsch einsortieren. Aber die machen einfach, und es ist fertig, wenn es fertig ist.

Also – wir bekommen ein Kind – es ist ein ARP 2600. Freuste dich? Es gibt dann noch einen Hinweis vom Chef selbst, dass man den ersten 2600 vergebe und witzelt ein bisschen. Aber das alles ist Noise – der Kram kommt, man registriert nicht aus Spaß OB-X als Marke, also kommt sowieso noch anderes Zeug – wenn alles schläft.

Und vielleicht etwas später. Aber es kommt.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
dr wgearnewsJon SchneeMatze Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Matze
Gast
Matze

Mich nervt diese ganze Geschichte. Ich wünsche mir eine offizielle Ankündigung für ein neues Produkt, eine kurze Produktvorstellung in Bild, Ton, Video, technische Details, Preis und Verfügbarkeit.
Und dann soll das Produkt in 4-6 Wochen in den Läden stehen, fertig.

Jon Schnee
Gast
Jon Schnee

Was wollt Ihr?…Behringer ist in aller Munde, von Lästereien, Verschwörungstheorien, Erwartungshaltung und „warten auf´s Christkind“! Die NAMM´18, oder Superbooth´18 werden es zeigen, da bin ich mir sicher! Uli hat alles richtig gemacht, enttäuscht sind nur die, die täglich auf Behringer Internetseiten spionieren, statt Musik zu machen!

gearnews
Gast
gearnews

Wir wollen schöne, neue Sachen, über die wir berichten können. :)

dr w
Gast
dr w

bitte einfach ignorieren und boykottieren!
b? kenn ich nicht! was ist das? bitte weitergehen! hier gibt es nichts zu sehen!