Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
PSP Audioware HertzRider - ein Frequenz Shifter zum Tunen von unharmonischen Klängen

PSP Audioware HertzRider - ein Frequenz Shifter zum Tunen von unharmonischen Klängen  ·  Quelle: PSP Audioware / gearnews, marcus

Die Software-Firma PSP Audioware veröffentlicht mit HertzRider ein Plug-in Tool, mit dem ihr nicht harmonische Sounds mit wenigen Schritten zur Song-Tonalität stimmen könnt. Hierzu zählen zum Beispiel Percussion-Sounds wie Snare-Drums und Claps. Für alle anderen Sounds wird dieser Effekt zu einem Sounddesign-Werkzeug.

HertzRider verschiebt Frequenzen musikalisch

Das neue Plug-in HertzRider aus dem polnischen Hause PSP Audioware ist ein spezielles Effekt-Werkzeug für ungewöhnliche Aufgaben. Schon Dr. Dre und Co. predigten uns, alle Sounds in einem Song auf einen Nenner zu bringen. Denn oftmals sind Drum- und Percussion-Samples von vielen Produzenten in einem Song nicht in sich stimmig und deswegen klingt der komplette Track dissonant und uninteressant. Aber wie stimmt man solche Sounds, die eigentlich keinen „Ton“ besitzen? Hier soll euch dieses neue kleine Plug-in helfen.

Die grafische Benutzeroberfläche ist sehr modern und schlicht gehalten. Sie besitzt zwei große Drehregler für den Shift der linken und rechten Kanalseite. In der Mitte ist ein Lautstärkeregler für ebenso beide Kanäle. Darunter befinden sich nochmals sechs Regler für LFO Typ (Wobble), LFO Frequenz und Tiefe, Spread, Mix und Ausgangslautstärke.

Das Plug-in ist aber nicht nur zum „Tunen“ von Sounds, sondern kann auch für Panorama-Spielereien eingesetzt werden. Insgesamt ein interessantes Tool für Sounddesigner und das zu einem attraktiven Preis.

Preis und Spezifikationen

PSP Audioware HertzRider erhaltet ihr im Moment und bis zum 26. März 2019 auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 39 US-Dollar anstatt 49 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.8 oder höher und Windows XP (Service Pack 2) oder höher als VST, VST3, RTAS, AAX und AU in 32 oder 64 Bit. Zur Autorisierung wird ein kostenloser iLok Account vorausgesetzt. Diesen benötigt ihr auch für die 30-tägige uneingeschränkt lauffähige Demoversion. Dazu könnt ihr euch ebenso ein PDF-Handbuch von der Internetseite herunterladen.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: