Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Heritage Audio BritStrip

Heritage Audio BritStrip  ·  Quelle: Heritage Audio

Falls ihr beim Namen BritStrip nackte Engländer erwartet, wird das jetzt eine Enttäuschung. Wenn ihr auf feines Studioequipment steht, dann seid ihr goldrichtig! Heritage Audio verpackt in diesem 19-Zoll-Gerät DI-Box, Preamp, Equalizer und Kompressor. 50 Jahre Analogdesign (im 1073 Stil) in einem Channelstrip vereint.

ANZEIGE
ANZEIGE

Heritage Audio BritStrip

In einer Höheneinheit kombiniert dieser Channelstrip gleich vier gute Sachen. Der Mikrofon-Preamp ist identisch zu dem 73 JR II. Die Eingangs-Transformer wurden mit Carnhill entwickelt und exklusiv hergestellt. Der Preamp ist in einem Class-A-Design mit drei Stufen und bietet 80 dB Gain, ein 20 dB Pad, die Option für Umkehr der Phase und einen Switch für den Wechsel der Impedanz (zwischen 1200 oder 300 Ohm). Der DI-Eingang stammt ebenfalls aus diesem Preamp und bietet die gleichen Funktionen. Über den passiven Thru-Ausgang leitet ihr das Signal ohne Umwege an einen separaten Verstärker (oder was auch immer) weiter.

Die EQ-Sektion ist quasi ein erweiterter 73er Equalizer und besitzt drei Induktoren mit Vinkor-Kern für die Mitten und das Hochpassfilter. Damit formt ihr laut Heritage Audio schnell einen fetten Sound für Snare, Kick, Gitarren oder Vocals. Auch in extremen Einstellungen sollt ihr damit keine Phasenprobleme bekommen oder Headroom verlieren. Das Tiefpassfilter basiert ebenfalls auf einem 73er-Design. Neben Kuhschwanzfiltern bieten Bass und Mitten auch einen Glockenfiltermodus.

Heritage Audio BritStrip

Heritage Audio BritStrip

Die Kompressor-Einheit „leiht“ sich BritStrip bei dem Diodenbrücken-Kompressor Successor. Dieser verfügt über eine Sidechain-Funktion, Filter (mit fünf Frequenz-Optionen) und eine Blend-Kontrolle (für Parallel-Kompression). Über Link verbindet ihr zwei BritStrips und arbeitet in Stereo. Sehr schön! Die Ratio geht bis 20:1, ihr könnt BritStrip also auch wie einen Limiter benutzen.

Das Routing von Equalizer und Kompressor bestimmt ihr selbst, das bedeutet konkret, dass ihr entweder vor oder nach dem Kompressor den EQ einsetzt.

Verfügbarkeit und Preis

BritStrip ist jetzt erhältlich, der Preis liegt bei stolzen 2499 Euro.

Weitere Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.