von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 8 Minuten
Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro  ·  Quelle: Nick Fewings, Unsplash // Gearnews

ANZEIGE

Eigenes Bühnenlicht, Proberaum verschönern, Livestream bunter machen – für LEDs gibt es viele Einsatzbereiche für Musiker. Da gibt es LED-Strahler, LED-Fluter, LED-Stripes, LED-Bars und viele andere Kategorien unterschiedlichster Leuchtformen. Das muss nicht teuer sein. Worauf man beim Kauf von günstigen LEDs unter 400 Euro achten sollte und welche Einschränkungen es im Vergleich zu teuren Modellen gibt, lest ihr in unserer LED-Kaufberatung. 

ANZEIGE
ANZEIGE

LEDs für die Bühne oder den Livestream

LEDs, kurz für Light Emitting Diode, sind als Leuchtmittel auf Bühnen und in Livestreams omnipräsent. Und die Vorteile liegen auf der Hand: ein Zehntel des Stromverbrauchs im Vergleich zu herkömmlichen Brennern. Damit verbunden gibt es quasi keine Wärmeentwicklung. Dazu sind LEDs um ein Vielfaches länger haltbar. Außerdem sind sie bei Transport und Aufbau weitaus unempfindlicher als Halogenleuchtmittel. Gerade bei kleinen Beleuchtungsszenarien wie ein Livestream oder die Band auf kleiner Dorfbühne kommt es sehr auf die Größe an. Weder im Studio noch auf engen Bühnen sollte man große, heiß werdende Scheinwerfer aufstellen. Dazu reichen in diesen kleinen Szenarien oft wenige, gezielt gesetzte Lichtpunkte zur Akzentuierung.

Stripes, Tubes, Bars, Fluter oder Effekte: die Anzahl der unterschiedlichen Leuchtarten ist groß in der LED-Welt. Hier gilt es, sich genau zu überlegen welchen Zweck das Licht auf der Bühne oder im Livestream hat. Falls es vor allem zur Hervorhebung und Ausleuchtung der auftretenden Personen dient, sind einfache Scheinwerfer oder Fluter am besten geeignet. Und geht es mehr darum eine Atmosphäre herzustellen oder zu unterstützen oder Licht sogar Teil der Show sein zu lassen, sind LED-Tubes, -Effekte oder sogar Wand-/Bodenelemente am ehesten die richtigen Kategorien. Zurückhaltende, Akzente setzende Lichtelemente wie LED-Stripes oder -Bars eigen sich am besten in intimen Singer-Songwriter-Bühnen-Settings oder in Livestreams.

Worauf gilt es beim Kauf von LEDs zu achten

Qualitativ unterscheiden sich günstige von teureren LED-Lampen als aller erstes bei der Erzeugung der Farbe. Günstige RGB-LED-Scheinwerfer haben ganz dem Namen nach Reihen von roten, grünen und blauen LEDs verbaut. Und je nach gewählter Farbe leuchten diese anteilig stark. Das kann auf der Bühne oder im Proberaum durch den leicht unterschiedlichen Winkel, in dem sie auftreffen, sogenannte Farbschatten erzeugen. In höherwertigen Modellen wird das Licht der unterschiedlich farbigen LEDs in einer oder mehreren Linsen gebündelt, bevor es austritt. Hier kommt es kaum zu Farbschatten. In sogenannten Tri-LED/Quad-LED-Lampen stecken die verschiedenen Farben sogar direkt in jeder LED und Farbschatten gibt es hier keine.

Sollen es mehrere Lampen werden und diese gesteuert werden, sollte jede DMX-fähig sein. Sie sollte also einen entsprechenden Eingang haben. Über das DMX-Protokoll (vergleichbar mit MIDI in der Musikproduktion) lassen sich ganze Lichtshows erstellen. Dazu kann es für intime Shows oder einen Livestream sinnvoll sein, Licht auszuwählen, das eigene Farbwechsel- oder Rhythmusprogramme gleich mitbringt. So spart man sich die zusätzliche Arbeit, für dieses Setting eine Lichtshow programmieren zu müssen. Soll es schlichtes weißes Licht sein, sollte man darauf achten, dass die LED verschiedene Temperaturen zur Auswahl mitbringt. Je nach Setting kann ein eher kaltes oder warmes Weißlicht sinnvoller sein.

Eurolite Rubberlight LED 9m Blue

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Auch in rot, grün und weiß verfügbar.

Zarte neun Meter lang, biegsam um jedes Schlagzeug gewickelt, wasserfest für die Festivalbühne – ein LED-Lichtschlauch sorgt für Atmosphäre! Wir haben exemplarisch die blaue Variante herangezogen, dazu gibt es noch den Schlauch noch mit rotem, grünem und weiße Licht. Außerdem im Lieferumfang enthalten sind zehn Befestigungsclips und zehn Kabelbinder. So kann der Schlauch gleich um Beckenständer, Mikrofonstative oder Treppengeländer gewickelt und an ihnen befestigt werden.

Den LED-Lichtschlauch Eurolite Rubberlight LED 9m Blue gibt es hier bei Thomann*.

Eurolite Rubberlight LED 9m Blue

Eurolite Rubberlight LED 9m Blue

Preis32,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Stairville LED Flood Panel 150 40° RGB

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Hier sind die größeren Abstände zwischen den LEDs deutlich sichtbar.

150 LEDs, zehn Zentimeter Durchmesser, 40 Grad Abstrahlwinkel – im LED Flood Panel von Stairville ist alles drin, was es für einen einfachen LED-Scheinwerfer braucht. Dazu kann er über DMX angesteuert werden und bringt einen Sound-To-Light-Modus mit. Au0erdem hat der Scheinwerfer einen zusätzlichen Power-Out-Anschluss. So kann er einfach in eine Beleuchtungskette integriert werden. Zudem kann man zusätzlich eine Fernbedienung erwerben.

Den Stairville LED Flood Panel 150 40° RGB gibt es hier bei Thomann*.

Stairville LED Flood Panel 150 40° RGB

Stairville LED Flood Panel 150 40° RGB

Preis55,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Cameo Superfly XS

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Strobo oder buntes Glitzern – auch gleichzeitig möglich.

Der Superfly von Cameo ist ein Effektstrahler. Und er bringt gleich zwei Effekte mit! So sind zum einen sind vier RGBW-3-Watt-LEDs verbaut. Diese erzeugen diverse, vielfarbige Derby-Effekte durch die 48 Linsen im Strahler. Dazu sind sechzehn weiße 0,5-Watt-LEDs mit dabei. Mit diesen können Strobo-Effekte erzeugt werden. Den Strahler kann man direkt per Fernbedienung steuern. Außerdem ist ein besonders geräuscharmer Lüfter verbaut. So kann der Superfly auch in intimen Settings als Effekt-Licht genutzt werden.

Den Cameo Superfly XS gibt es hier bei Thomann*.

Cameo Superfly XS incl. IR-Remote

Cameo Superfly XS incl. IR-Remote

Preis85,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Cameo Thunder Wash 100RGB

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Der Strobo-Effekt kann auf Wunsch auch farbig erzeugt werden.

Der Thunder Wash von Cameo ist ein reiner Strobo-Effekt. Im Scheinwerfer stecken 132 sogenannte SMD-LEDs und er strahlt mit bis zu 80 Grad ab. Er kann in einem DMX-Setting oder im Master-Slave-Modus genutzt werden, ist aber auch im Standalone-Betrieb nutzbar. Und wird der Thunder Wash per DMX gesteuert, bietet er acht DMX-Funktionen an. So können unter anderem Dimmer, Blitzrate und Blitzdauer separat gesteuert werden.

Den Cameo Thunder Wash 100RGB LED-Bar gibt es hier bei Thomann*.

Cameo Thunder Wash 100RGB

Cameo Thunder Wash 100RGB

Preis99,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Ignition Stagepix Line 50 IP

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Einmal K.I.T.T in der Bass Drum aufleuchten lassen? Oder vielfarbige Akzente setzen auf der Bühne? Mit der LED-Linien-Leuchte Ignition Stagepix Line 50 IP gelingt das ganz leicht. Dazu ist die Leuchte nach IP65 zertifiziert. Daher ist sie wasserdicht und kann auch draußen genutzt werden. Dazu können laut Hersteller bis zu sechzehn Stagepix Line 50 IP in Reihe geschaltet und mit dem separat erhältlichen Controller Ignition Stage Pix Brain IP angesteuert werden.

Den Ignition Stagepix Line 50 IP gibt es hier bei Thomann*.

Ignition Stagepix Line 50 IP

Ignition Stagepix Line 50 IP

Preis119,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Stairville maTrixx SC-100 DMX LED Effect

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Club-Feeling mit dem Scanner.

Auch im Bereich der sogenannten Scanner sind LEDs mittlerweile angekommen. Diese werfen über einen schräg gestellten Spiegel bunte Muster auf Tanzfläche oder die Bühne. Im maTrixx SC-100 sind 52 LEDs: sechzehn rote, zwölf grüne, zwölf blaue und zwölf weiße. Dazu kann der Scanner über DMX, im Master-Slave-Modus oder im Sound-to-Music-Modus genutzt werden. Per DMX können die Funktionen Pan, Tilt, Programme und Strobe angesteuert werden. Außerdem verspricht Stairville eine Lebensdauer von ca. hunderttausend Stunden.

Den LED-Effekt Stairville maTrixx SC-100 DMX LED Effect gibt es hier bei Thomann*.

Stairville maTrixx SC-100 DMX LED Effect

Stairville maTrixx SC-100 DMX LED Effect

Preis139,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Ape Labs ApeStick 4

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

LEDs auch in der Scheune!

Das besondere an der LED-Röhre Apestick 4: sie läuft kabellos und ist wasserfest! Soll der Livestream mal bei schöner Atmosphäre im Garten stattfinden oder braucht man schnell einen Lichtfarbton beim Musikvideo, hat man hier das ideale Werkzeug. Der ApeStick 4 läuft bis zu acht Stunden mit einer Akkuladung. Dazu kann über zwei verbaute Hochleistungsmagnete simpel an jeder Traverse und jedem Geländer montiert werden. Außerdem liegen für die Befestigung an nicht-magnetischen Oberflächen magnetische Edelstahlplättchen bei, die die Befestigung von der Gegenseite ermöglichen. Eine Fernbedienung zur direkten Steuerung der Farbe und Helligkeit liegt bei.

Den Ape Labs ApeStick 4 gibt es hier bei Thomann*.

Ape Labs ApeStick 4 - Set of 1

Ape Labs ApeStick 4 - Set of 1

Preis217,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Stairville LED Power-Flood Pro 100W 6K

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Da glänzt der Proberaum!

Der nach IP65 als wasserdicht zertifizierte Fluter LED Power-Flood Pro kann zwar nur weißes Licht strahlen, das aber sehr hell und gleichmäßig. Er strahlt mit 6000 Kelvin, was einem kräftigen Tageslichtweiß entspricht. Zwar sind als Einsatzorte eher Messestände oder Flächenbeleuchtung im Außenbereich angegeben, das schließt eine Nutzung auf der Bühne oder im Livestream aber auf keinen Fall aus. Gerade bei Open-Air-Konzerten oder -Drehs sind die Lichtverhältnisse oft wechselnd. Ein Fluter wie dieser gleicht diese Wechsel da perfekt aus.

Den Stairville LED Power-Flood Pro 100W 6K gibt es hier bei Thomann*.

Stairville LED Power-Flood Pro 100W 6K

Stairville LED Power-Flood Pro 100W 6K

Preis179,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Cameo HydraBeam 400 4x10W Cree RGBW

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Jeder Moving Head kann unabhängig bewegt werden.

Moving Heads! Zu dieser Kategorie der Bühnenbeleuchtung kamen wir bisher noch nicht. Auf dem Hydrabeam 400 sind gleich vier unabhängig voneinander bewegliche Heads. Mit gut 7,5 Kilogramm ist dieser zwar nicht unbedingt leicht und mobil, für den stationären Einsatz auf einer Bühne aber dafür umso besser geeignet. Die vier Heads sind jeweils mit einer besonders lichtstarken 10-Watt-Quad-LED ausgestattet. Dazu kann das Hydrabeam per DMX in den Funktionen Dimmer, TILT, PAN, Strobe und Color Change gesteuert werden.

Den Cameo HydraBeam 400 4x10W Cree RGBW gibt es hier bei Thomann*.

Cameo HydraBeam 400 4x10W Cree RGBW

Cameo HydraBeam 400 4x10W Cree RGBW

Preis409,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Stairville Stage Flood Inst QCL 24x10W

Die besten LEDs für die Bühne unter 400 Euro

Hell, heller Stage Flood!

Achtung, fertig, Flutlicht! Mit dem Stage Flood werden selbst größere Bühnen komplett ausgeleuchtet. Die vierundzwanzig QCL-10-Watt-LEDs leuchten in gleißendem Weiß genauso wie im kompletten Farbspektrum – einfach mal alles in pink tauchen! Über DMX 512 kann der Flutlicht-Strahler angesteuert werden. Dazu gibt es einen Standalone-Modus. Hier kann der Strahler wahlweise einen Farbdurchlauf, als Stroboskop oder in einer festen Farbe leuchten.

Den Stairville Stage Flood Inst QCL 24x10W gibt es hier bei Thomann*.

Alle Infos über LEDs unter 400 Euro

Videos über LEDs unter 400 Euro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.