Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Softube Neve British Class A Console 1 Channelstrip Plug-in GUI

Hinter "British Class A" versteckt sich der Neve-Sound  ·  Quelle: softube.com

Bereits im April hatte Softube das neue Class A Plug-in auf der Musikmesse vorgestellt (wir berichteten) und ein paar Tage später offiziell über die Homepage angekündigt. Sie haben ihr Wort „Veröffentlichung im Mai“ gerade so gehalten und heute die (inoffizielle) Neve Emulation vorgestellt. Leider sind auch meine persönlichen Befürchtungen von der Messe wahr geworden.

Wie angekündigt ist das British Class A ein Channelstrip-Plug-in mit kompletter Integration des Console 1 Controllers aus dem Hause Softube. Alles andere wäre auch komisch gewesen. Es besteht aus mehreren „Class A“ Einzeleffekten: Equalizer mit zwei Mittenbändern, Kompressor mit manuellen Attack- und Release-Parameter, Limiter (wie der Kompressor, nur als einzelner Part), Gate (Transformer-basierend) mit Sidechain-Input und manuell übersteuerbaren Input-Drive.

Als Vorbilder für die Emulation wurden die legendären Neve 1073 (Input-Drive), Neve 1084 (EQ bzw. Filter), Neve 2254 (Compressor und Limiter) und Neve 2257 (Gate) verwendet. Die Hardware-Originale kann sich ohnehin kaum einer leisten, wenn es überhaupt welche zu kaufen gibt. Somit haben sicher einige Mischer großes Interesse an dieser Art von Plug-ins.

Was mich stört ist die Optik, die Softube hier entwickelt hat. Es soll modern aussehen und irgendwie ins Console 1 Konzept passen. Aber das wurde gründlich gepfuscht und grenzwertige Kontraste gewählt. Die grafischen Anzeigen sind okay, aber die aktuellen Einstellungen bzw. Werte der Parameter sind grausam zu überblicken. Softube hat mehr als ein Mal bewiesen, dass sie es können, warum denn nicht hier?

Preis und Verfügbarkeit:

Softube British Class A ist ab sofort als VST, VST3, AU und AAX Native verfügbar. Zur Einführung kostet es 199 USD, später dann 249 USD. Hier geht’s zur Produktseite.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: