von Marcus Schmahl | 3,6 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten
Die besten Plugins 2022 – unsere große Topliste

Die besten Plugins 2022 – unsere große Topliste  ·  Quelle: Korg / GEARNEWS

ANZEIGE

Passend zum Jahresende gibt es natürlich wieder unsere absolut subjektive Bestenliste zu unseren Software-Lieblingen. Was hat uns in diesem Bereich bewegt, wann konnten wir unser G.A.S. nicht zurückhalten und warum setzen wir diese Tools überhaupt in unseren Studios/DAWs ein? Diese Liste dreht sich deswegen um die besten Plugins 2023, also Software-Effekte und -Instrumente, mit denen wir Klänge erzeugen, Audiospuren mischen und unsere fertigen Songs mastern können. Das ist meine Topliste aller Plugins, die 2023 veröffentlicht wurden.

ANZEIGE

Die besten Plugins 2023 – meine subjektive Topliste

Natürlich gab es, wie die Jahre davor, auch dieses Jahr wieder Unmengen an Software-Veröffentlichungen am Markt. Bekannte Betriebssysteme (Windows 11, macOS 13 Ventura) wurden erneuert, es gab etliche Updates unserer DAWs (Ableton Live 11.2, Bitwig Studio 4.4, Avid Pro Tools, Apple Logic Pro 10.7.5, Steinberg Cubase 12, UA Luna 1.2, Reason 12, MOTU Digital Performer 11 und natürlich gibt es hier noch viel mehr) und Instrumenten- sowie Effekt-Plugins in einer riesigen Schwemme. Um nicht jedes einzelne Tool eines Herstellers kaufen zu müssen, bieten viele Firmen mittlerweile die eher negativ belasteten Abonnements an. Sind diese vorteilhaft oder doch eher Abzocke? Die Meinungen driften hier extrem weit auseinander. Mittlerweile gewöhne ich mich aber an diese neue „Masche“.

Auch mir persönlich fällt es bei dieser Masse an neuen Produkten, neben den Altbewährten und der überaus großen Menge an Freeware, wirklich schwer, eine Bestenliste des Jahres mit lediglich einer Handvoll Plugins zu erstellen. In meiner Bestenliste befinden sich Tools, die ihr separat oder eben im Abonnement erwerben könnt. Wie gesagt, ich bin kein Gegner von Subscriptions, aber verstehe auch die Nachteile – besonders für Hobbymusiker und Gelegenheitsproduzenten. Trotzdem möchte ich euch die andere Seite nicht vorenthalten. Hier ist meine Auswahl an aktuellen Tools und Instrumenten, die ich auch in meinem Studio und meinen Musikproduktionen regelmäßig und sehr gerne einsetze.

Arturia Pigments 4 Plugin Synthesizer

Wer mich und meine Arbeit kennt, weiß, dass ich eigentlich eher wenige bis keine VSTi-Plugins einsetze. Die hier aufgeführten sind Ausnahmen, die ich tatsächlich gerne nutze, da sie mir das Sounddesigner-Leben durch ihre Möglichkeiten extrem vereinfachen. Dazu ist der Sound wirklich (denn mittlerweile sind wir in 2023 angekommen!) mehr als gut und sogar vergleichbar mit meinen analogen Schätzchen.

Erwähnenswert ist definitiv Pigments 4 von Arturia, der in der neuen Version mit Unmengen an neuen Bordmitteln (Oszillatoren, Filter, Modulationen, Effekte) ausgestattet wurde, um absolut jeden Klang zu erzeugen (und darüber hinaus extrem zu experimentieren). Dieser Synthesizer lohnt sich definitiv nicht nur als erste Anlaufquelle für „normale“, aber vor allem abgefahrene Sounds. Dazu liegt dem Klangerzeuger eine riesige Bibliothek an Presets und Sound-Packs bei, die in unkreativen Phasen und bei Musikblockaden hilft.

Ebenso von Arturia muss ich hier die Effekt-Plugins Efx FRAGMENTS und Efx Dist COLDFIRE aufzählen. Denn diese beiden Multieffekte sind in meinen Musikprojekten im regen Einsatz. Eine wirkliche Bereicherung für Sounddesigner und alle, die auf ungewöhnliche und vielseitige Effekte stehen.

Arturia Pigments Download

Arturia Pigments Download

Kundenbewertung:
(2)
Arturia FX Collection 3 Download

Arturia FX Collection 3 Download

Kundenbewertung:
(4)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Universal Audio Spark Plugins

Mein zweiter Lieblings-Software-Helfer ist ein komplettes Paket namens Spark aus dem Hause Universal Audio. Und das wird regelmäßig mit einem neuen Plugin ausgestattet. Ein Vorteil für Besitzer von UAD Hardware: Ihr habt schon ein UAD Plugin erworben, das jetzt im Spark native Format erschienen ist, dann gehört auch dieses Format euch (und zwar kostenlos). Die Spark VSTs laufen komplett ohne Hardware-Dongle – also nativ in eurer DAW. Für einen monatlichen (oder jährlichen) Geldbetrag, könnt ihr die Effekte und Instrumente nutzen.

Mit dabei sind mittlerweile etliche kultige Kompressor-, Equalizer- und Synthesizer-Emulationen alter legendärer Geräte (1176, API 2500, Hitsville Collection, Lexicon 224, Neve 1073, Studio A800 Tape-Recorder und mehr). Darüber hinaus erweitert der Entwickler das Paket mit eigens entwickelten Software-Instrumenten, die teilweise aus Teilen bekannter und beliebter Plugins zusammengesetzt wurden. Absolut empfehlenswert für alle die, die auf Klangfärbung und hochwertige Bearbeitung von Audiospuren stehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Strymon BigSky Plugin

Ein weiteres Highlight des Jahres ist für mich das BigSky Plugin von Strymon. Als Fanboy des Effektpedals in Hardware-Form, musste ich den recht kostspieligen Software-Effekt einmal ausprobieren und habe mir die Lizenz direkt im Anschluss zugelegt. Denn für mich überwiegen die Vorteile des Plugins bei meiner Arbeit mit diesem Reverb, gegenüber der Hardware. Und der Sound ist tatsächlich (fast) gleich. Jetzt kann ich mehrere Instanzen einsetzen und alle Parameter im Song-Projekt abspeichern. Von fetten Hallräumen bis hin zu gepitchshifteten Shimmer-Reverbs ist alles möglich. Und das mit vielen Funktionen, Modulationen und Parametern. Sehr cool!

Strymon Big Sky Plugin Download

Strymon Big Sky Plugin Download

Kundenbewertung:
(3)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cableguys ShaperBox 3

Ein weiteres großes Update erhielt das Schweizer Messer in Sachen Modulation namens Shaperbox. In Version 3 erweiterte der Entwickler Cableguys das Angebot dieser vielseitigen Plugin-Sammlung an fortgeschrittenen LFOs nochmals. Neu ist Audio-Triggering, ein Feature, das bei jeder Transiente des eingehenden Audiosignals die LFO-Fahrt erneut startet. Das schließt auch die Möglichkeit eines externen Sidechain-Triggerns ein. Die Sidechain-View zeigt euch nun die Kurvenform des Sidechain-Eingangs, sodass ihr diese schneller nachzeichnen könnt.

Dazu kommt LiquidShaper. Ein neues Effektmodul, das das Paket um einen Flanger– und Phaser-Effekt erweitert und das bis zu einem Kammfiltereffekt. Darüber hinaus erhält das Update einen überarbeiteten Browser. Der schon bekannte Multibandkompressor aus dem Paket ist nun ebenfalls ein separates Modul und kann so besser die Dynamik eurer Audio- und Instrumentenspur bearbeiten. Starkes Update, das in jede DAW-Werkzeugbox gehört!

Cableguys ShaperBox 3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Richtig analysieren mit Sonible Metering Bundle

Analyse gehört zum Produzieren von Musik. Zumindest während der Mix- und Mastering-Phase. Hier gibt es mittlerweile etliche Tools und Plugins am Markt – Hardware und Software. Das neue Sonible Metering Bundle hat mich mehr als überzeugt und liegt seit Veröffentlichung in meinem Masterkanal. Die beiden Werkzeuge zeigen mir die genauen Sweetspots an, die ich in meinem Mix erreichen sollte, um perfekt zu klingen. Natürlich sollte man sich am Ende eher auf die eigenen Ohren verlassen, aber ein paar Tipps & Tricks von einem intelligenten Analyzer schaden nie. Mit true:balance und true:level Plugin hat man sehr gut die Ausgewogenheit und die Lautheit eines Songs im Blick.

Sonible Metering Bundle Download

Sonible Metering Bundle Download

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Sonible true:balance Download

Sonible true:balance Download

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Sonible true:level Download

Sonible true:level Download

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Korg modwave Synthesizer-Plugin

Ein Geheimtipp für Synthesizer-Freaks ist der Korg modwave Klangerzeuger, den es ab sofort (und endlich!) auch in Software-Form gibt. Das Plugin gleicht natürlich der Hardware und kann über das GUI wesentlich einfacher mit Maus und Tastatur bedient werden. Dazu werden alle Details auf dem Computer-Bildschirm im Vergleich wesentlich besser dargestellt. Ihr könnt sogar die Presets von extern nach intern im- und exportieren. Die Klangergebnisse sind einzigartig und weitreichend, sodass ihr diesen Synthesizer tatsächlich in allen Musikgenres einsetzen könnt. Es macht richtig Spaß, mit der Software zu experimentieren. Wavetable-Synthese par excellence.

Korg Modwave

Korg Modwave

Kundenbewertung:
(29)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Plugins …

Das hier ist natürlich nur ein Bruchteil an tollen und interessanten Effekten und VSTis, die dieses Jahr 2023 veröffentlicht wurden und die ich in meinem Studio einsetze. Dazu kommt, dass ich mich auch an „ältere“ Werkzeuge und Synthesizer gewöhnt habe, die dieses Jahr weder ein Update noch einen Nachfolger erhalten haben. Das war für mich bei meinem Umstieg auf die Apple M1-Plattform teilweise ein „Tiefschlag“, da einige dieser VSTs nun nicht mehr funktionieren. Dazu ist es natürlich meist Song-bedingt abhängig, welches Tool an welcher Stelle passen könnte. Ich bin gespannt, welche Plugins ihr als Musikproduzenten und Songschreiber in eurer Bestenliste stehen habt. Ihr könnt uns gerne in den Kommentaren eure Lieblingseffekte und SoftwareInstrumente nennen, also eure besten Plugins 2022. Wir sind gespannt!

Hinweis: Dieser Artikel zu den besten aktuellen Plugins aus dem Jahr 2023 enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Multibandkompressor: Cableguys
Die besten Plugins 2022 – unsere große Topliste

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE

4 Antworten zu “Die besten Plugins 2023 – unsere große Topliste”

    Wolfgang Karp sagt:
    0

    Es gibt eigentlich keine „besten Plugins“, denn jedes Plugin ist für sich genommen einzigartig und das Beste. Auch wenn es sich um den xten Comperessor, das xte Delay oder den xten Equalizer handelt. Jedes Plugin ist ähnlich wie der Mensch, ein Individuum für sich. Natürlich hat jeder User seine Lieblingsplugins und somit hat ein jederfür sich persönlich seine „besten Plugins“.

    Michael Rauer sagt:
    0

    Da ja auch Updates zählen
    – Arturia Pigments 4
    – Waves OVox
    – Xhun Audio Little One
    – SynapseAudio Dune 3
    – Arturia FX-Collection

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert