Mit Roland und MIT wird Programmieren musikalisch

Mit Roland und MIT wird Programmieren musikalisch  ·  Quelle: MIT Scratch

Modulbasiertes Programmieren ist seit Lego Mindstorms in die Kinderzimmer eingezogen und wirkt auf den ersten Blick tatsächlich sehr einfach. Der Nachwuchs soll sich so spielerisch an die allgegenwärtige Informatik gewöhnen. Aber auch in unserem musikalischen Bereich dominiert der Rechner immer mehr das Geschehen. Musik programmieren ist für eingefleischte Studio Nerds ebenso eine alltägliche Sache (siehe zum Beispiel Native Instruments Reaktor, Cycling 74 Max, Jazzari oder Gibberwocky). Jetzt springt Roland in Zusammenarbeit mit dem Medialab des Massachusetts Institute of Technology (kurz MIT) auf den Zug auf und will Musik mit der Programmier-Oberfläche Scratch für Kinder zugänglicher machen.

Musik programmieren leicht gemacht

Mit der Web Oberfläche Scratch aus dem Medialab des MIT arbeiten weltweit mittlerweile Millionen von Kindern. Die Website gibt es in über 70 Sprachen, so dass wirklich jeder Nutzer einfach programmieren in einem Baukasten System erlernen kann. Natürlich gibt es keine Grenzen, so dass Fortgeschrittene bis in das kleinste Detail in die Tiefen der Programmiersprachen abdriften können. Roland dachte sich nun: Warum erweitern wir nicht die Möglichkeiten der Software mit Musik Funktionen? Und spendierten ihrem Einsteiger Keyboard GO:KEYS eine Scratch Kompatibilität.

Die bidirektionale Kommunikation ermöglicht dem Anwender zum einen, die Scratch Software fernzusteuern. Quasi ein Controller für das GUI. Auf der anderen Seite könnt ihr über Softwaremodule die sogenannten „Blocks“, die Klangerzeugung des Keyboards, ansprechen und programmierend Songs und Sounds erstellen. Natürlich ist auch hier viel mehr machbar. Es gibt eigentlich keine Grenzen.

Preis und Spezifikationen

Die Weboberfläche Scratch ist kostenlos auf der Produktseite nutzbar. Auf der Internetseite befinden sich etliche Tutorials und Erklärungen für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie unendlich viele Beispiele von Anwendern. Roland GO:KEYS ist Voraussetzung zur Nutzung der Musik-Blocks. Das Keyboard kostet hier bei thomann.de 299 Euro. Es wird inklusive Netzteil geliefert. Zum Anschluss an den Rechner benötigt ihr ein USB-Kabel.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: