Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gibberwocky - einen Song mal schnell live programmiert

Gibberwocky - einen Song mal schnell live programmiert  ·  Quelle: Gibberwocky

O ja – ihr habt richtig gelesen. Schnelle Finger sind hier gefragt, am besten auch die Kenntnisse im 10-Finger Schreibstil. Denn mit Gibberwocky könnt ihr ab sofort eure Songs live auf der Bühne in Echtzeit programmieren! Das wird die nerdigste Liveperformance, die ihr je geben werdet. Natürlich sind ein paar Vorkenntnisse in der Programmiersprache Javascript nicht verkehrt.

Das ist doch mal ein neuer Ansatz, Computer-Freaks zum Musizieren zu bewegen. Denn mit Gibberwocky könnt ihr mit ein wenig Sprachkenntnissen aus dem Cycling 74 Max Umfeld spielend leicht komplette Songs, gar abendfüllende Live Gigs mit den außergewöhnlichsten Klängen, Effekten und Instrumenten bespielen. Die Beispielvideos zeigen beeindruckend, wie es funktioniert. Sogar komplexe Automationsverläufe werden durch recht einfache Formeln exakt und an der richtigen Stelle platziert wiedergegeben.

Über die richtigen Befehle sendet die Gibberwocky-Oberfläche in Echtzeit Daten an Max-eigene Audio- oder Videomodule und kann über Max for Live sogar an das VST-System der DAW Ableton Live angebunden werden. Sehr gut ist, dass auch die Schritte eines programmierten Sequencers live in der Programmieroberfläche angezeigt werden. Darüber hinaus ist die Netzwerkfunktion sehr interessant, die es vielen Anwendern erlaubt, über das Internet auf die Programmierebene zuzugreifen und den kreierten Song live zu beeinflussen. Das hebt die musikalische Kunst im Netz auf ein ganz neues Level!

Preis und Spezifikationen

Die Referenzdaten und Plug-ins zu Gibberwocky findet ihr auf der eigenen Internetseite. Als Scriptsprache wird Vanilla Javascript genutzt und die müsst ihr beherrschen. Vorausgesetzt wird natürlich Max von Cycling 74 oder die installierte Runtime. Für Max for Live Anwendungen benötigt ihr Ableton Live mit einer freigeschalteten Max for Live Lizenz. Die MIDI-Version der Applikation läuft in einem Browser. Hierfür sollte Google Chrome oder Opera installiert sein.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: