Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Erica Synths DIY-Module

Die Erica Synths DIY-Module sind jetzt Open Source  ·  Quelle: Erica Synths

Ende letzten Jahres hatte Erica Synths seine Serie von Polivoks-inspirierten Eurorack-DIY-Modulen auslaufen lassen und angekündigt, stattdessen neue „Education Kits“ zu entwickeln. Das bedeutet aber nicht, dass man die Module jetzt nicht mehr bauen kann: Der Hersteller hat die DIY-Modulen jetzt zu Open-Source-Projekten gemacht und die vollständigen Unterlagen frei zur Verfügung gestellt. Das bedeutet: Nun könnt ihr die Module nicht nur selbst aufbauen, sondern auch beliebig modifizieren, weiterentwickeln und sogar kommerziell nutzen.

Erica Synths DIY-Module

Die Selbstbaumodule von Erica Synths, die sich überwiegend am Polivoks orientieren, sind nach wie vor beliebt. Im Dezember kam die Ankündigung, die Serie auslaufen zu lassen. Jetzt hat Erica Synths die Module zu Open-Source-Projekten gemacht und sämtliche Unterlagen, die ihr zum Aufbauen und ggf. Modifizieren braucht, ins Netz gestellt. Die Module wurden dafür noch einmal etwas überarbeitet, sodass sie weniger seltene bzw. nur schwer erhältliche Bauteile beinhalten. Für manche Module werden aber nach wie vor seltene ICs benötigt, die bei Erica Synths erhältlich sind.

Auf der Github-Seite zur Erica Synths DIY-Serie findet ihr alle Unterlagen zu den Modulen: Schaltpläne, Aufbauanleitungen, Teilelisten (BOMs) und viele weitere informative Unterlagen. Auch Gerber-Dateien für die Platinen und Frontplatten sind dort hinterlegt, sodass ihr diese selbst anfertigen oder anfertigen lassen könnt. Dass die Bausätze, PCBs und Frontplatten im Shop von Erica Synths nun langsam auslaufen, bedeutet also nicht, dass man die Module in Zukunft gar nicht mehr bauen kann – man muss nur noch etwas mehr Eigeninitiative zeigen!

Laut Erica Synths dürft ihr die Unterlagen nicht nur zum persönlichen Gebrauch oder zu Bildungszwecken nutzen, sondern ausdrücklich auch kommerziell verwenden. Allerdings seid ihr dabei auf euch allein gestellt bzw. müsst im Falle des Falles auf die Hilfe der Community zählen: Erica Synths wird die Module in Zukunft nicht mehr unterstützen und verweist auf Foren wie muffwiggler, falls Fragen oder Probleme beim Aufbau auftreten.

Die folgenden Erica Synths DIY-Module sind jetzt Open Source:

  • Bassline
  • BBD delay/flanger
  • Delay
  • Dual VCA
  • Envelope
  • MIDI-CV
  • Mixer
  • Modulator
  • Output
  • Polivoks VCF
  • Swamp
  • VCO3

Die angekündigten Education Kits, die in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Riga entstehen, sollen übrigens im Herbst 2020 kommen.

Mehr Infos

Video

2 Antworten zu “Die Erica Synths DIY-Module sind jetzt Open Source”

  1. Schoen! Ich pers. waere bereits hochzufrieden einen MIDISeq V4 kommerziell zu erwerben.

    Kommerziell im Sinne von „batchmaessig produziert“, „kein Einzelhandwerk“, „keine 1k Fiatwaehrung“.

  2. schlawiner sagt:

    ich finde das unfair! ich möchte jetzt einen Erica Synth kafen…wegen dieser Katze.das sind echt fiese Methoden sind das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.