apeSoft mood - Moog Model D goes iPad

apeSoft mood - Moog Model D goes iPad  ·  Quelle: apeSoft

Ich glaube, es gibt kaum einen elektronischen Musikproduzenten, der keine virtuelle Moog Model D Emulation auf seinem Rechner installiert hat. Firmen stürzten sich in letzten Jahren förmlich auf den legendären Sound dieses großartigen monophonen Synthesizers. So auch der App-Hersteller apeSoft, der nach dem iVCS3 (EMS VCS3 Emulation), der es sogar in unsere Top 5 der Software-Emulationen geschafft hat, einen neuen softwarebasierten Nachbau namens mood für iPhone und iPad nachliefert und das in Polyphon und mit weiteren tollen Extras!

Natürlich ist bei einem virtuellen Moog Model D, neben der ähnlich einfachen und gut durchdachten Bedienung, vor allem der Sound ausschlaggebend. Wenn dazu bekannte Keyboarder und Soundfetischisten wie Jordan Rudess in einem Demonstrationsvideo die App nicht nur präsentieren, sondern auch begeistert wirken, kann das Produkt eigentlich nur gut sein. In diesem Fall dreht es sich um die iPad- und iPhone-Version mood aus dem Hause apeSoft.

Das Vorbild von mood ist der legendäre Moog, dessen Klangerzeugung hier kopiert und verfeinert wurde. Die Grundstruktur des Synthesizers übernahm der Hersteller eins-zu-eins und baute diese weiter aus. Sie besteht nun aus drei Oszillatoren, Rauschgenerator mit eigener Hüllkurve, Sample Warp, FM-Modul, Audioeingang, 24 Dezibel pro Oktave Ladder Filter, ADSR-Hüllkurve, bis zu sechzehnfacher Polyphonie, Ribbon-style Keyboard, XLFO mit sieben Schwingungsformen, Sequencer, Reverb-Effekt, Stereo-Delay, Ring Modulator und einem Distortion Effekt. Der Entwickler erweiterte zusätzlich das System und brachte die „alte“ Technologie auf den heutigen Stand. Darüber hinaus implementierte apeSoft das Audiounit v3 Format, Audiobus und IAA Kompatibilität (Sender und Filter), Audiobus 3 MIDI, Preset- und Sample-Sharing, Ableton Link Support und die Aufnahme in eine WAV-Datei.

Die grafische Benutzeroberfläche erinnert nicht an die Hardware, ist aber für den Live-Einsatz optimiert und kann ziemlich einfach bedient werden. Für diesen Preis und mit diesem hochkarätigen Feedback solltet ihr euch die neue App einmal anschauen, falls ihr auf iPad-Klangerzeugung steht und unterwegs nicht auf einen Moog verzichten wollt.

Preis und Spezifikationen

apeSoft mood bekommt ihr im iTune Appstore für 12,99 Euro. Die App ist kompatibel mit iPhone oder iPad ab iOS Version 8 und belegt im Speicher 57 Megabyte.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: