Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Waves SSL EV2 Channel

Waves SSL EV2 Channel  ·  Quelle: Waves

ANZEIGE

Waves SSL EV2 Channel nimmt sich die „legendäre“ SSL 4000E Konsole vor und präsentiert daraus einen Channel Strip als brandneues Plug-in. Und auch hier gilt natürlich das übliche Versprechen: Authentischer Sound mit einem „neuen Level“ von „analoger Tiefe“ und Detailreichtum. Es überrascht euch bestimmt nicht, dass der Start direkt mit einem Sale losgeht.

ANZEIGE
ANZEIGE

Waves SSL EV2 Channel

Für die genaue Emulation der begehrten Klangeigenschaften setzt Waves wieder auf die sogenannte Precision Analog Component Technologie, mit der dieser Channel Strip quasi Bauteil für Bauteil nachgeahmt wird. Das zumindest verspricht uns Waves mit dieser Methode. Eine Referenzkonsole wurde dafür von Solid State Logic ausgewählt, schließlich autorisiert der renommierte Hersteller ja auch dieses Plug-in.

Das bildet quasi einen Kanalzug der SSL 4000E Konsole nach, angefangen bei den Mikrofon- und Line-Preamps über die EQs und Filter bis hin zur Dynamik-Sektion mit Gate und Kompressor. Und auch Lautstärke-Fader, Meter-Anzeige und Regler für Stereobreite sind hier natürlich enthalten.

Die Preamp-Sektion kann dem Signal bereits eine subtile bis kräftige Sättigung und Färbung verpassen, der Analog-Button sorgt nämlich auf Wunsch für THD (Total Harmonic Distortion). Den SSL ‘O2’ Brown EQ aktiviert ihr mit dem Brown Knob, Black Knob sorgt für einen cleanen und punchigen EQ-Sound der Marke SSL.

In der Dynamik-Sektion wartet neben dem Gate/Expander ein mit Soft-Knee-Einstellung arbeitender Kompressor/Limiter auf den Einsatz. Diesen schaltet ihr entweder vor oder nach den Equalizer. Makeup Gain wird genau wie bei der Hardware automatisch reguliert.

600 Presets stecken in dem Plug-in und kommen von illustren Namen wie Jacquire King, Stuart White, Joe Barresi, Dave Pensado oder Lu Diaz.

Spezifikation und Preis

Waves SSL EV2 Channel läuft als VST, VST3,  AU und AAX auf macOS (10.14.6, 10.15.7, 11.5.2, 12.0.1) sowie Windows (10 (64 Bit) und 11 (Build 22000.194). Eine Demoversion sowie eine PDF-Anleitung bekommt ihr auf der Website des Herstellers.

Sensationell: Zum Start ist das neue Plug-in direkt im Sale und ihr bezahlt 39,99 US-Dollar statt der regulären 249 US-Dollar. Wer SSL 4000, Studio Classics, Pro Show oder SD7 Pro Show Bundles und einen dafür gültigen Waves Update-Plan besitzt, bezahlt nichts. Wer vor dem 15. November 2021 den SSL E oder G Channel als Plug-in gekauft hat, bekommt weiteren Rabatt.

Weitere Infos über Waves SSL EV2 Channel

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “Waves SSL EV2 Channel: Neue Emulation eines SSL 4000E Channel Strip”

  1. Benny Lava sagt:

    Bestimmt noch „originaler“ als die tausend Emulationen zuvor.
    Bis nächsten Monat, wenn die noch „originalere“ Version auf dem Markt kommt.

    Wie heißt es so schön: Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.

  2. Sonja Dammriss sagt:

    So geil.

  3. Mark sagt:

    Ich hab ihn getestet und find ihn nicht besonders und besser, als die Anderen.
    … und langsam verliert man den Überblick an den unzähligen SSL Channelstrips.
    Btw. ich stelle mir gerade die diversen SSL Konsolen vor, genau so viele wie Software… das wär dann schon wieder cool…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.