Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Momo Müller veröffentlicht Roland JX-03 VST Editor

Momo Müller veröffentlicht Roland JX-03 VST Editor  ·  Quelle: http://jx-03-editor.jimdo.com

Das Warten hat ein Ende! Denn endlich gibt es alle drei VST-Editoren für die Roland Boutique Synthesizer JP-08, JU-06 und JX-03. Für Besitzer dieser kleinen Soundmonster sind diese Controller-Plug-ins ein großer Zugewinn. Denn es ist nicht nur einfacher, alle Funktionen der Synthesizer zu bedienen, deren Regler meist zu kurze Regelwege besitzen, sondern auch Automationen über die angeschlossene DAW zu erstellen und Presets abzuspeichern. Der Editor für den Roland Boutique JX-03 war der Letzte im Bunde. Er ist ab sofort zu einem Schnäppchen-Preis über die Internetseite des Herstellers Momo Müller erhältlich.

MIDI-Editoren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Hiermit lassen sich Klangbewegungen aufzeichnen, die mit zwei Händen nicht realisierbar wären. Gerade für die sehr kleinen Roland Kistchen, die äußerlich eher wie ein Spielzeug wirken, aber im Studioumfeld wirklich groß klingen, hatte der Hersteller keine ausreichend großen Bedienelemente vorgesehen. Auch die Faderwege und die kleinen Drehregler, die sehr dicht nebeneinander verbaut wurden, wirken sich nicht positiv auf große Parameter-Fahrten aus.

Hier kommt der Entwickler Momo Müller ins Spiel. Er nutzt die erst vor einigen Monaten durch ein Firmware Update freigeschaltete MIDI-Kommunikation der Roland Boutique Synthesizer aus, um über eine grafische Oberfläche alle Funktionen und Parameter der Klangerzeuger fernzusteuern. Auch die nur über versteckte Befehle erreichbare Funktionen könnt ihr mit dem Editor direkt anwählen.

Jetzt hat Momo Müller endlich den dritten VST-Controller für den JX-03 fertiggestellt. Somit können alle drei kleinen Boutique Synthesizer über die DAW eingestellt und Sounds mit der Maus oder mit anderen MIDI-Controllern bearbeitet werden. Sehr schön!

Preis und Spezifikationen

MIDI-Editor und Remote Control für den JX-03 kostet auf der Internetseite von Momo Müller 5,90 Euro. Hierfür erhaltet ihr ein VST- und AU-Plug-in und eine standalone Version der Software für Mac OS und Windows in 32 oder 64 Bit. Zu bezahlen ist der Editor über ein PayPal Konto. Voraussetzung zur Benutzung ist die richtige Firmware-Installation des Roland Boutique Synthesizers und das Aktivieren der MIDI-Empfangsbereitschaft (das findet ihr im Handbuch zur neuen Firmware Version 1.11). Die neueste Firmware zu den kleinen Boutique Synthesizern bekommt ihr auf der Roland Website.

Mehr Infos, Video und Soundbeispiele

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: