Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Neural DSP Archetype Nolly

Neural DSP Archetype Nolly  ·  Quelle: Neural DSP

Das Neural DSP Archetype: Nolly wurde in Zusammenarbeit mit Adam „Nolly“ Getgood entwickelt. Als ehemaliger Gitarrist bei Periphery ist er Experte moderner Metalsounds, der auf der Suche nach dem richtigen Sound schon mal seine eigenen Verstärker modifiziert.

Adam „Nolly“ Getgood

Mir war der Mann bislang immer nur als Bassist in Verbindung mit Produkten von Darkglass untergekommen. Dabei scheint er zudem eine der respektiertesten Figuren der modernen Metal-Szene zu sein.

Multi-Instrumentalist, ehemaliges Mitglied der Band Periphery, herausragender Audio-Engineer für dicke Produktionen und sogar selbsterlernter Amp-Schrauber. Allerhand!

Nolly und seine modifizierten Amps

Neural DSP Archetype: Nolly

Der Aufbau ist dem Archetype: Plini-Plug-in ziemlich ähnlich. Es wurde abermals der Signature-Sound eines respektierten modernen Musikers in ein Software-Paket eingekocht.

Auch wenn jede Menge Zutaten drin stecken, so haben die Designer für mein Empfinden genau an den richtigen Stellen aussortiert. Das Plug-in macht einen aufgeräumten, nicht überladenen Eindruck.

Clean, Crunch, Rhythm und Lead

Das Paket besteht aus 4 virtuellen Röhrenverstärkern, die auf Nollys eigenen modifizierten Amps basieren. Zur Auswahl stehen Clean, Crunch, Rhythm und Lead.

Im Wesentlichen sollten hiermit alle essentiellen Grundsounds abgedeckt sein und für genug Klangvariation sorgen.

Neural DSP Archetype Nolly

Neural DSP Archetype Nolly

Effekte

Die Effekte werden in Pre und Post aufgeteilt. Vor dem Verstärkereingang stehen 2 Overdrive/Booster-Pedale, ein Solid-State-Kompressor und ein Pre-Delay zur Verfügung. Hinter den Amps wurden ein 9-Band-EQ sowie Reverb und Delay platziert.

Cab Sim

Natürlich dürfen auch Lautsprecher nicht fehlen. Zu jedem Verstärker gibt es wahlweise die vorkonfigurierte passende Box oder unglaubliche 640 Impulse Response-Dateien. Abgenommen wird das Ganze von Nollys 4 Lieblingsmikrofonen.

Preis

Das Neural DSP Archetype: Nolly kann aktuell zum Einführungspreis von 119 Euro vorbestellt werden. Regulär wird das Plug-in 134 Euro kosten. Als Formate werden 32 – 64 Bit VST, AU, AAX sowie Standalone geboten. Außerdem ist iLok notwendig.

Weitere Informationen

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: