Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
LiveLoop ist eine vielseitige DAW für Live Music Performer

LiveLoop ist eine vielseitige DAW für Live Music Performer  ·  Quelle: LiveLoop

Die neue DAW LiveLoop soll die Musikwelt revolutionieren. Das schreibt zumindest der Hersteller. Mit dieser Software sollen Live Music Performer in den Genuss kommen, einfach, intuitiv und vor allem sicher Musik auf der Bühne vor Publikum zu präsentieren. Dazu stehen euch alle gewohnten Tools einer DAW sowie integrierte Effekte, Plug-in-Anbindung und sogar Max for Live Kompatibilität zur Verfügung. Aber wie kann sich diese neue Live Performer DAW von den großen Konkurrenten Ableton Live oder Bitwig Studio absetzen?

ANZEIGE
ANZEIGE

LiveLoop DAW Software für die professionelle Musik-Performance

Mit LiveLoop gibt es eine neue DAW am Markt, mit der ihr Songs live auf der Bühne oder im Studio in Echtzeit kreieren könnt. Und das mit einfachen, aber effektiven Features, die eine schnelle Aufnahme von Audioquellen, aber auch MIDI-Instrumenten ermöglichen. Diese „Spuren“, ihr könnt maximal 16 in euer Projekt einbauen, laufen in einer Schleife. Währenddessen könnt ihr Effekte modulieren lassen und neue Overdubs erstellen.

Sehr schön ist die Sync-Funktion. Diese läuft mit einer automatischen Beat-Erkennung, das natürlich interessant für ein Band-Umfeld sein sollte. Dazu könnt ihr den Sync einzelner Spuren separat auf verschiedene Werte setzen. Hier gibt es Sync (unter anderem Ableton Link und MIDI-Clock Support), Free, Beat Quantized, One Shot, Freeze (für Drone-Sounds) und eine Art Audio-Streaming von Audiodateien, die auf der Festplatte liegen.

Eine konkurrenzfähige DAW muss natürlich auch VST-Plug-ins umgehen können. Das ist bei LiveLoop der Fall. Darüber hinaus lassen sich sogar Max for Live Devices integrieren. Sehr interessant! Der Step-Sequencer umfasst 256 Schritte. Das sollte für jede Art eines Patterns ausreichen. Natürlich gibt es noch etliche weitere Features (siehe Produktseite), die diesen Artikel sprengen würden. Deswegen solltet ihr euch bei Interesse das unten angefügte Video anschauen. Hier seht ihr, wie die neue DAW funktioniert. Nichtsdestotrotz ist die Software eigenständig und keine Konkurrenz zu Ableton Live noch Bitwig Studio.

Preis und Spezifikationen

LiveLoop erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zu verschiedenen Angeboten. Falls ihr auf Abo-Modelle steht, stehen euch zwei Offerten zur Verfügung. Während der Einführungsphase kostet euch die Lite-Version 4,99 Euro anstatt 9,99 Euro pro Monat oder ihr zahlt einmalig 149 Euro anstatt 299 Euro. Für die Pro-Version müsst ihr zur Zeit 14,99 Euro anstatt 25,99 Euro monatlich einplanen oder eben einmalig 299 Euro anstatt 499 Euro hinlegen.

Eine Demoversion gibt es natürlich auch. Aber die kostet euch für 30 Tage uneingeschränkte Nutzung (Pro-Version) 2 Euro. Danach wird der Export von Daten, die Presets und der Sequencer deaktiviert.

Mehr Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.