Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
waveDNA Liquid Music for Live

waveDNA Liquid Music for Live - Hauptansicht  ·  Quelle: https://www.wavedna.com

waveDNA Liquid Music for Live

waveDNA Liquid Music for Live - Presets  ·  Quelle: https://www.wavedna.com

waveDNA Liquid Music for Live

waveDNA Liquid Music for Live - Harmonie Inspektor  ·  Quelle: https://www.wavedna.com

waveDNA Liquid Music for Live

waveDNA Liquid Music for Live - Ableton Live Integration  ·  Quelle: https://www.wavedna.com

Zuerst war es eine interessante Beatmaschine mit Max4Live Integration, jetzt bringt die Herstellerfirma waveDNA die Software mit einem großen Update auf das nächste Level. Liquid Music heißt das neue Paket und soll das Komponieren von Musik vereinfachen.

Liquid Rhythm war der erste Streich von waveDNA – eine wirklich innovative Lösung zur Erstellung von Rhythmus. Grafisch sehr gut umgesetzt, kann ich Drumsequenzen mit abgefahrenen Patterns aufbauen, die durch die direkte Verbindung zu den eigenen DAWs sofort im aktuellen Song zur Verfügung stehen. Für Ableton Live Nutzer gibt es sogar eine Kommunikation beider Applikationen über die Max4Live Schnittstelle.

Als Weiterentwicklung dieses Tools folgte Liquid Music. Leider setzen die Entwickler nur noch auf eine Anbindung an Ableton Live 9 über Cycling 74 Max. Nach dem Laden des Max4Live Plug-ins in eine MIDI-Spur der DAW wird die Software gestartet. Durch ein Umschalten der Oberfläche komme ich von der gewohnten Rhythmus-Seite zur Music-Ansicht. Hier kann ich durch eigene Vorgaben oder den mitgelieferten Presets Harmonieverläufe erzeugen und mit einem Pinsel in die Pianorolle einzeichnen. Komplette mehrstimmige Akkorde werden sichtbar, die, wie soll es anders sein, natürlich zur Vorgabe, also harmonisch passen. Nachträgliches Bearbeiten und Verschieben einzelner Passagen, aber auch Harmonien, ist ebenfalls möglich. Interessant finde ich den Arpeggio Modus, denn hier werden Melodienlinien erzeugt, die selten mit Sequencern oder in Synthesizern integrierten Arpeggiatoren realisierbar sind. Rhythmische Variationen des Melodienkonstrukts setzen dem Ganzen die Krone auf. Mir macht es sehr viel Spaß, dieses Tool einzusetzen, um auf neue kreative Ideen zu kommen. Antesten kann es jeder mit einer 30-tägigen voll funktionsfähigen Demoversion beider Programme.

Liquid Music for Live von waveDNA kostet 199,99 Dollar. Als Update von Liquid Rhythm ist es für 99,99 Dollar erhältlich. Wer auf den musikalischen Teil verzichten will, zahlt 99,99 Dollar für Liquid Rhythm beziehungsweise 49,99 Dollar für eine Lite Version. Liquid Music läuft mit Ableton Live 9 und einer installierten Cycling 74 Max Runtime, Liquid Rhythm dagegen gibt es als Standalone, VST, AU und RTAS für Windows und OS X.

Mehr Infos

waveDNA Liquid Music for Live

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: