Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
audiobridge

audiobridge  ·  Quelle: audiobridge

Wenn ihr euer iPhone gerne zum Festhalten von musikalischen Ideen benutzt, bekommt ihr mit audiobridge eine sehr interessante Alternative zu den  sonst so üblichen Apps Sprachmemos und Musikmemos. Denn audiobridge ermöglicht Mehrspuraufnahmen und das Editieren der Aufnahmen, aber auch gemeinsames Arbeiten an Musikprojekten.

audiobridge

Die Bedienung von audiobridge sieht extrem einfach aus. Einmal mit dem Finger auf das Plus-Symbol tippen und schon startet ihr ein neues Projekt. Ein weiterer Fingertipp auf den Record-Button und die Aufnahme startet. Wenn ihr den Button noch mal berührt, wird die Aufnahme beendet und die Spur dargestellt. Jetzt könnt ihr sofort die nächste Spur aufzeichnen oder eine weitere importieren. Sehr schön!

Mit den aufgenommenen und importierten Audiotracks könnt ihr aber auch noch ein paar weitere Dinge anstellen. Mit dem Stift-Symbol öffnet ihr ein Fenster für Notizen. Außerdem ist Editieren vorgesehen, allerdings mit sehr einfachen Funktionen. Lautstärke und Panning werden da angeboten, aber auch das Einstellen von Fades, Schneiden (Trim) oder Tagging ist möglich.

Mit einer Registrierung startet ihr die Kollaboration mit euren Freundinnen und Freunden. Eure Kontakte können dann eingeladen werden, um mit euch an einem Projekt zu arbeiten. Neue Aufnahmen werden automatisch synchronisiert. Sogar an einen Chat haben die Entwickler gedacht, ihr könnt also direkt mit den beteiligten Personen kommunizieren, ohne dafür in andere Apps wechseln zu müssen. Das gefällt mir! Über ein Public Profile vernetzt ihr euch sogar mit vorher Unbekannten aus der ganzen Welt und startet gemeinsame Musikprojekte.

audiobridge

audiobridge

Laut dem Hersteller werden in Zukunft weitere Features eingebaut, die allerdings nicht die Bedienung komplizierter machen sollen. Dafür wollen die Entwickler auch mit anderen Firmen zusammenarbeiten. Da geht es bestimmt vorrangig um das Integrieren von Effekten, nehme ich mal an, aber auch ein Metronom ist bereits versprochen.

Ich finde audiobridge in der jetzigen Form schon sehr gelungen und bin wirklich gespannt, wie sich diese App weiterentwickelt. Ich befürchte ja, dass früher oder später ein Abo kommt, das ist eigentlich fast immer die gleiche Entwicklung bei Apps, die kostenlos starten.

Spezifikation und Preis

audiobridge benötigt iOS 11.0 oder höher und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. 70,3 MB beansprucht der Download. Die App ist kostenlos.

Weitere Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.