von stephan | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: Universal Audio

ANZEIGE

Die UAFX-Gitarrenpedalreihe von Universal Audio wurde heute um das neue Galaxy ’74 Tape Echo & Reverb, den Del-Verb Ambience Companion und den Max Preamp & Dual Compressor erweitert.

ANZEIGE

UAFX Galaxy ’74 Tape Echo Rev.

Während die beiden folgenden UAFX Pedale gleich mehrere Effektgeräte kombiniert abdecken, ist das Galaxy ’74 ganz klar eine digitale Reproduktion des legendären Roland Space Echos. Kein Wunder: Das 1974 veröffentlichte Tape Echo war eines der ersten Geräte seiner Art und wurde auf unzähligen Aufnahmen verewigt. Das legendäre Gerät wurde schon oft neu aufgelegt, zuletzt sogar vom Mutterkonzern selbst, in Form des BOSS RE-202 und RE-2.

Nun reiht sich also Universal Audio ein. Geboten wird ein Stereo-Gitarrenpedal; der Hersteller verspricht eine authentische Emulation des klassischen analogen japanischen Ambient-Geräts, mit vollständigem Modeling des klassischen Multi-Head Tape Delay Mechanismus sowie des Federhalls der Originalhardware. Dabei hat man die Delay-Zeiten des Originals verdoppelt.

Die kostenlose UAFX Control App bietet eine weitere Optimierung der Fußschalter-Funktionalität, beispielsweise zur Anpassung der Echtzeit-Effekte sowie Oszillations-Sounds, geräuschloses Umschalten; gebufferter Bypass, analoger Dry Through, Spillover/Trails, Stereo/Dual Mono Betrieb und mehr. Ich muss schon sagen, rein optisch haut mich dieses Pedal nicht vom Hocker. Ein wenig mehr Inspiration hätte nicht geschadet.

Affiliate Links
Universal Audio UAFX Galaxy '74 Tape Echo Rev.
Universal Audio UAFX Galaxy '74 Tape Echo Rev.
Kundenbewertung:
(3)

Max Preamp & Dual Compressor

Um Himmels Willen, dieses Pedal ist trotz seiner langweiligen Gestaltung genau mein Ding! Ich bin selbstattestierter Kompressions-Junkie und benutze nicht selten mehrere Kompressoren in Reihe. Und genau das bietet der Max Preamp & Dual Compressor: Ein Stereo Dual Kompressor mit 3 authentischsten Emulationen der klassischen UA 1176, Teletronix LA-2A sowie Classic Dyna Comp.

Jeder Kompressor verfügt über einen eigenen Bypass-Schalter; ihr könnt also frei entscheiden, wie ihr die Möglichkeiten nutzt. Beispielsweise einen Comp dauerhaft eingeschaltet und den zweiten als Solosound hinzu. Oder den alten Kompressionstrick von zwei Comps in Reihe anwenden, wobei der erste Comp als Limiter und der zweite als sanfter Ausgleich fungiert.

ANZEIGE

UA 610 Röhren-Preamp

Als wäre das nicht genug, steckt in dem Gerät außerdem eine Emulation des bekannten UA 610 Röhren-Preamps inklusive EQ. Bassisten dürfen sich über ein optionales Sidechain-Bassfilter über die UAFX Control App freuen. Mir persönlich gefällt das Pedal außerordentlich gut! Was haltet ihr davon?

Affiliate Links
Universal Audio UAFX Max Preamp & Dual Comp.
Universal Audio UAFX Max Preamp & Dual Comp.
Kundenbewertung:
(7)

UAFX Del-Verb Ambience Companion

Das Universal Audio UAFX Del-Verb Ambience Companion ist für mich das hübscheste Pedal der Reihe, sorgt bei mir allerdings für große Fragezeichen. Warum? Nun, es vereint Reverb und Delay in einem Gerät und bietet 6 Vintage-Hall- und Delay-Effekte:

  • Spring ’65
  • Plate 140
  • Hall 224
  • Tape EP-III
  • Analog DMM
  • Precision

Na, kommt euch das bekannt vor? Richtig, das klingt nach genau den Algorithmen der bereits existierenden beiden Pedale Golden Reverberator und Starlight Echo Station. So sehr ich mich über die Doppelfunktion des neuen Pedals freue, so wenig verstehe ich die Strategie hinter dieser Entscheidung. Hat das neue Pedal viel mehr Rechenleistung oder wurden die beiden Vorgänger künstlich gedeckelt? Klingt das Neue schlechter, damit zwei Algorithmen vereint werden können? Und kommt dann bald ein weiteres Verstärker-Pedal, das die bereits vorhandenen Fender, Vox und Fender in einem Gerät vereint?! Fragen über Fragen.

Affiliate Links
Universal Audio UAFX Del-Verb Ambience Compan.
Universal Audio UAFX Del-Verb Ambience Compan.
Kundenbewertung:
(9)

Weitere Informationen

Videos

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE

2 Antworten zu “3x Universal Audio: UAFX Galaxy ’74, Del-Verb and Max”

    guizmobro sagt:
    0

    langweilig… Ich hatte schon das Starlight und das Golden. Wirklich tolle Pedale, aber ohne Midi sind die live nicht voll ausnutzbar. Zu viele (sehr gute) Algos für 2 Presets. Mit 3 oder 4 wäre ich glücklich. Das hier sieht ein bisschen nach Recycling aus (vor allem das Del-Verb). Form Faktor der Pedale ist auch nicht ideal… Ich hätte mehr Lust auf einen Ox 2.0 ;)

    Sebastian Müller sagt:
    2

    Komme mir von UA mit ihrem Del-Verb doch ein klein wenig veralbert vor. Habe erst gerade bei dem Golden Rev zugeschlagen und dann bringen sie plötzlich eine Golden/Star Kombi für weniger Geld raus!? Für mich einfach völlig unverständlich und ein Schlag ins Gesicht für alle Käufer der bisherigen Pedale, oder übersehe ich hier etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert