Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Behringer Pro-1 Synthesizer wird ausgeliefert!

Behringer Pro-1 Synthesizer wird ausgeliefert!  ·  Quelle: Behringer

Behringer Pro-1 Superbooth 2018

Pro-1 von Behringer  ·  Quelle: Gearnews, Claudius

Im März 2018 hatte Behringer bereits den Pro-1 Klon angekündigt. Auf der Superbooth 2018 war er erstmalig zu sehen und zu hören. Und jetzt ist er ab sofort bei Thomann.de verfügbar! Dazu gibt es ab sofort von Behringer ein neues Produktvideo, das uns den Synthesizer jetzt noch schmackhafter machen soll. Und er klingt schon richtig gut. Oder seid ihr hier anderer Meinung?

Behringer Pro-1 ist da!

Ich denke, allzu viel muss man nicht dazu sagen. Behingers Pro-1 basiert auf dem gleichnamigen Synthesizer von Sequential Circiuts, einem monophonen Synthesizer. Nun in Eurorack-kompatiblem Formfaktor. Mit dabei sind allerdings komplette MIDI-Integration, USB-MIDI, eine Reihe CV-Punkte für Filter, externen Input und Input/Gate und Output/Gate.

Zwei Oszillatoren mit Sägezahn, Rechteck und Dreieck sind hier vorhanden. Rechteckt mit Pulsbreitenmolulation sind bei beiden dabei. Der zweite OSC lässt sich umschalten und so als LFO verwenden. Arpeggiator und Sequencer sind wie beim Vorbild geartet. Auf der linken Seite befindet sich die Modulationsmatrix. Der Noise Generator teilt sich den Mixer mit dem externen Input.

Sound und Parameter sind absichtlich nicht verändert worden – wäre auch nicht so klug gewesen – und folgt so eher dem üblichen Klon-Konzept als einer Weiterentwicklung wie beim DeepMind oder der RD-808 Drum Machine.

Update

Das neue Sound-Demo startet in Behringers neuem Produktvideo bei zirka 1:34 min. Hier wird gezeigt, was in der Kiste steckt. Und das klingt meiner Meinung nach ziemlich gut. Absolut vergleichbar mit dem Original. Behringer hat mit diesem Synthesizer sicherlich einen weiteren Meilenstein gesetzt, zumindest was den Sound angeht. Wie sich die Qualität der Hardware im Laufe der Zeit verhalten wird, das wird sich zeigen.

Weitere Infos

Jetzt ist der Synthesizer ab sofort zu einem Preis von 329 Euro hier bei Thomann.de (Affiliate) bestellbar, ähnlich wie das Model D von Behringer.

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
7 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Kai
2 Jahre her

Wahnsinn, ein echter Kampfpreis. Nur hätte man nicht 5 Euro mehr nehmen können für schönere Potis? Warum müssen die so billig wirken?

WOK
2 Jahre her
Reply to  Kai

Man wollte halt originalgetreu bleiben ;-)

Ich hoffe, Behringer kommt bald mit was polyphonem in dem Preissegment raus. Mono-Synths haben wir jetzt genug.

Kai
2 Jahre her
Reply to  WOK

Oder einfach 8 in Serie schalten. Ist preislich ja immer noch in den Regionen von Sequential

izi
izi
2 Jahre her
Reply to  Kai

ne da steckt eigentlich die knob industry dahinter. der synth is nur deas trägermedium. sollst nachkaufen ;)

Silverbooger
9 Monate her

Hallo! Das Foto zeigt eine alte Version – inzwischen heißt er „Pro 1“ und hat deutlich mehr Ein- und Ausgänge.

marcus
Webmaster
9 Monate her
Reply to  Silverbooger

Danke für den Hinweis! Das Foto stammt noch von der Superbooth 2018. Ist jetzt ausgetauscht!

Erotiksound
9 Monate her

Ich warte ab, bis Thomann den (hoffentlich) demnächst wieder für 299 Euro per Schiffsfracht erhält. Bis dahin werden wohl auch die üblichen Bugs per Firmware behoben sein. Einer der ‚bestklingenden‘ Monophonen. Also Pflichtkauf! Kleiner dürfte der nur wirklich nicht sein. Diese Eurorackgröße ist ja nicht so mein Ding. Aber gut, immer noch besser als dieses Boutique-Format. Wenn ich mir wünschen dürfte, dann in der Größe für 3 Oktaven plus Pitch- und Mod-Wheels für 399,- Ich denke, ich bin nicht der Einzige, der Synthies lieber mit eigenem Keybed hätte und dafür mehr zu zahlen bereit ist. Vielleicht schafft es ja Behringer,… Read more »