Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Superbooth 2018: Gotharman’s DuoSpaze - abgespeckt und trotzdem viel!

Superbooth 2018: Gotharman’s DuoSpaze - abgespeckt und trotzdem viel!  ·  Quelle: Gotharman

In den kleinen Kisten der Firma Gotharman’s steckt immer sehr viel drin. So auch bei dem Nachfolger des PolySpaze namens DuoSpaze. Auch hier wird wie gewohnt an nichts gespart. Es ist ein duophoner Synthesizer mit vier Parts und multitimbralem Sampling. Dazu gibt es noch analoge Filter.

DuoSpaze sampelt zum Synthesizer

DuoSpaze besteht aus zwei Synthesizer- und zwei Sampler-Parts. Der Synthesizer ist duophon, so dass ihr zwei Töne gleichzeitig an verschiedenen Tonhöhen anspielen könnt. Jeder Part besitzt einen eigenen Oszillator. Durch Polychaining werden mehrere Kistchen miteinander zu einem polyphonen Verbund.

Auf der Sampler Seite könnt ihr durch einfache Sample-Bearbeitungsfunktionen und bis zu 64 Schnittpunkte Sounds zurechtformen. Jedes Sample darf bis zu 22 Minuten lang sein. Dazu gibt es vier analoge Filter, zwei digitale Filter, sechs Effektprozessoren, vier VCAs, acht ADSR-Hüllkurvengeneratoren, vier LFOs und vier Zufallsgeneratoren. Melodien und Sequenzen steuert ihr über den vier Track-Noten-Sequencer und acht Track-Control-Sequencer.

Die kleine Box passt in jede Hand und wird über ein Touchscreen und ein paar Drehregler bedient.

Preis und Spezifikationen

Die Firma Gotharman’s sammelt ab sofort Vorbestellungen des DuoSpaze über ihre Internetseite zu einem Preis von 850 Euro. Eine Erweiterung mit drei CV-Eingängen kostet zusätzliche 70 Euro. Ausgeliefert wird im Juni 2018.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: