Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Superbooth 2018: Novation kündigt Feature Updates für Monostation und Circuit an

Superbooth 2018: Novation kündigt Feature Updates für Monostation und Circuit an  ·  Quelle: gearnews, marcus

Superbooth 2018: Novation kündigt Feature Updates für Monostation und Circuit an

Superbooth 2018: Novation Circuit Editor  ·  Quelle: gearnews, marcus

Zur Superbooth 2018 präsentiert Novation gleich zwei neue Firmware Updates zu ihren kleinen Tischklangerzeugern Monostation und Circuit an. Neben neuen Features enthält Circuit einen neuen grafischen stand-alone Editor für Mac und Windows.

Mono Station

Das analoge Pendant zum Circuit kann endlich „Patch Flip“. Hierbei könnt ihr pro Step ein neues Preset ansteuern. Somit entstehen interessante Grooves und Linien. Es ist sogar möglich damit analoge Beats zu erstellen. Ein weiteres Feature ist die zweite unabhängige Sequenzerspur, die neben dem Gate jetzt auch für Modulationen eingesetzt werden kann. Und der LFO startet auf Wunsch mit diesem Update in sync mit jedem Notenstart (Key Sync).

Circuit

Das Update 1.7.8 des Sample- und Synth-Players bringt ebenfalls neue Funktionen für die kleine Kiste. Endlich gibt es die gefeierten Microsteps auch für den Synthesizerbereich. Ein Legato Mode sorgt für lange Drones, die ihr mit Circuit erstellen könnt. Aber das eigentliche neue und wirklich interessante ist das Update des Components Editors, der ab sofort alle Parameter der Synth-Sampler-Workstation fernsteuert. Es lassen sich spielend einfach neue Presets mit der Software im stand-alone Betrieb erstellen. Schwingungsformen zeigt der Editor grafisch an. Sehr schön!

Preis und Spezifikationen

Beide Updates werden nach der Superbooth 2018 kostenlos für Besitzer der Hardware verfügbar sein.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: