Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Superbooth 2018: Birdkids Crow Intelligence - Alleskönner Eurorack Modul

Superbooth 2018: Birdkids Crow Intelligence - Alleskönner Eurorack Modul  ·  Quelle: Birdkids / synthanatomy.com

Die Wiener Firma Birdkids teast zur diesjährigen Superbooth 2018 in Berlin mit Crow Intelligence ein 52 HP großes anscheinend komplett frei programmierbares Eurorack Modul an. Unser Kollege von synthanatomy.com durfte ein kleines Interview auf seiner Seite veröffentlichen, das uns ein paar Details und Einblicke in die Entwicklung des neuen Moduls verrät.

Crow Intelligence kann irgendwie fast alles

Das kommende Eurorack Modul Crow Intelligence aus dem Hause Birdkids wird mit folgendem Slogan angepriesen:

Perform. Control. Feel. #somethingwickedthiswaycomes

Es ist ein generatives Hardware-Interface, das eigentlich so gut wie alles kann. Je nachdem, wie es der Benutzer programmiert. Und das funktioniert über die USB-Schnittstelle und einer kleinen Software auf eurem Host (PC/Mac, iOS, Android oder ähnliches). Über die könnt ihr sogar USB-Controller anschließen und so euer Modular-System fernsteuern. Und dabei ist es dem Modul egal, ob MPE oder MIDI. Sehr schön!

Sechzehn mit Multicolor-LEDs ausgestattete Endlos-Drehregler und acht Buttons kontrollieren die Funktionen des Moduls. In der Mitte sitzt ein großes LC-Display, auf dem alle wichtigen Daten angezeigt werden. Im Hintergrund berechnet ein ARM-Prozessor die eigentlichen Prozesse. Diese werden von euch oder durch Presets im sogenannten Birdnest, dem Patch Editor, per Drag-and-Drop programmiert. Darunter sind Funktionen und Operatoren, wie zum Beispiel LFOs, Sample and Hold, Rauschgeneratoren, Oszillatoren, Sequencer, Clocks, MIDI-to-CV und viele mehr. Einzelne Presets können sogar im Modul selbst gespeichert werden.

Wir sind schon sehr gespannt auf die Demonstration von Crow Intelligence!

Preis und Spezifikationen

Birdkids Crow Intelligence ist ein 52 HP großes Eurorack Modul. Es enthält vier skalierbare 16 Bit CV-Ausgänge und vier Binary CV-Outputs (Trigger, Gate oder ähnliches). Dazu kommt die Möglichkeit, über den Crow XO Expander (8 HP) die Gruppenausgänge A bis D, die nochmals je vier 16 Bit und vier Binary Outs besitzen, auf bis zu 20 16 Bit CV-Ausgänge zu erweitern. Das Modul soll im vierten Quartal 2018 verfügbar sein. Vorbestellungen werden bald angenommen. Ein Preis steht noch nicht fest. Zur Superbooth kann der Prototyp begutachtet und getestet werden.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: