von claudius | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Strymon Cloudburst Reverb

 ·  Quelle: Strymon

ANZEIGE

Strymon Cloudburst ist der neue Ambient Reverb des renommierten Hall-Herstellers. Was kann das kleine Pedal in Blau?

ANZEIGE

Strymon Cloudburst

Wir hatten es schon dank des Leaks gewusst: Es steht ein neues Reverb von Strymon mit dem Namen Cloudburst an. Es ist ein Ambient Reverb – natürlich digital.

Klanglich reicht es von kleinen Räumen bis zu langen Atmosphären, die stufenlos mit Decay und Pre-Delay eingestellt werden. Dazu kommen Mod, Tone und Mix.

In der Mitte befindet sich der kleine Ensemble-Schalter, der Harmonien oder „synthetische Streicher“ hinzufügt. Im Video klingt das wie üblich super. Außerdem kann es Mono oder Stereo betrieben werden – der Schalter befindet sich an der Stirn bei den Anschlüssen.

Alles schon im Leak verraten?

Wir wussten schon viel aus dem Leak. Wie gut es aber klingt, nicht. Wobei wir bei Strymon die Latte hoch ansetzen. Ich denke, wir wurden nicht enttäuscht. Allerdings ist der Preisunterschied zum BlueSky* mit drei (anderen) Algorithmen kaum vorhanden.

Der Big Sky*, aus dem der Algorithmus wahrscheinlich entnommen wurde, kostet auch „nur“ etwa 200 Euro mehr – und hat 12 Reverbs, statt nur einem für 319 Euro.

Dennoch: Wer nur den einen Sound braucht und wenig Platz auf dem Board hat, kann hier sicherlich mal vorbei schauen. Vorsicht, das Video macht Lust auf mehr.

Wer Lust hat, den Leak nachzulesen: Unter dem Video ist der alte Text.

Und hier die Produktseite bei Strymon.

Preis und Marktstart

Ab sofort hier bei Thomann (Affiliate) für 319,00 Euro vorbestellen.

ANZEIGE

Strymon Cloudburst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LEAK: Strymon Cloudburst

Ein italienischer Händler war etwas vorschnell mit dem Veröffentlichen einer Seite. Das blieb im Internet nicht unbeachtet – und das Internet hat trotz bereits offline genommener Seite Fotos von der von Google gecachten Seite gemacht.

Cloudburst heißt das Effektpedal von Strymon. Es hat den Beinamen Ambient Reverb und ist mit angrenzender Sicherheit ein weiteres DSP-basiertes Effektgerät. Warum auch nicht, schließlich ist die Firma bekannt dafür.

Strymon Cloudburst Leak 1

Voraussichtliche Features

Leider gibt es nur ein ziemlich kleines Bild. Die Seite beim Händler verrät auch nicht mehr als den Namen und den Preis von 319 Euro.

Vermutlich wurde der Clouds Algorithmus des Big Sky in ein einzelnes Gehäuse verfrachtet. An Reglern stehen Decay, Mix, Pre-Delay, Tone und Mod zur Verfügung. Dazu ein Kippschalter mit „Ensemble„-Beschriftung und drei Positionen.

Dazu kommen drei Anschlüsse an der Oberseite. Input, Output und vielleicht ein TRS-FX-Loop oder ein Stereoausgang? Oder Expression/CV/MIDI-Anschluss? Alles wäre möglich, der Loop allerdings bei einem Reverb unwahrscheinlich.

Strymon Cloudburst Leak

Offizielle Infos

Mehr Informationen gibt es aktuell noch nicht. Für uns klingt das Konzept grundlegend stimmig. Nicht alle wollen und brauchen den Umfang des Big Sky* – außerdem kostet es mit 529 Euro* auch mehr. Allerdings ist der Preisunterschied zu einem Algorithmus vs. 12 Reverbs dann doch etwas gering.

Wir werden berichten, wenn Strymon uns da offiziell etwas vorstellt. Angeblich geht es am 6. Febuar los. Zumindest, wenn man den Diskussionen und Leaks in den Foren wie TGP und Reddit glauben möchte.

Bei dem Preis sind wir noch skeptisch, dass es sich großflächig gegenüber den großen Geschwistern durchsetzen wird.

Dank des Händlerbildes gehen wir auch nicht von einem Fake aus.

Quelle: Leak bei Guitar Bomb

Mehr Infos

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Strymon Cloudburst Leak 1: Guitar Bomb
  • Strymon Cloudburst Leak: Guitar Bomb
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert