Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Walrus Audio Slö Multi Effekt Pedal Reverb Digital

Slö Multi  ·  Quelle: Walrus Audio / Youtube

Beim Reverb scheiden sich wie so oft die Geister. Wenn man lange und atmosphärische Sounds sucht, dann ist man leider auf ein paar Modelle beschränkt, denn die Effekte widmen sich eher den üblichen Verdächtigen Spring, Plate oder Hall. Walrus Audio Slö Multi ist ein etwas anderes Reverb.

Walrus Audio Slö Multi

Das digitale Delay Slö Multi beherrscht verschiedene Algorithmen: Dark, Rise und Dream. Ziemlich bezeichnend, denn Dark ist ein Reverb mit tiefer Oktave im Wet-Signal, Rise ist eine Art Auto Swell und Dream kann via Sustain-Fußschalter moduliert werden.

Gesteuert werden die besonderen Effekte über den X-Regler. Die anderen bedürfen keiner Erklärung: Decay, Filter, Mix und Depth. Der Wahlschalter hat aber nich eine andere Funktion, denn hält man den Bypass-Fußschalter gedrückt, kann man die Waveshape, also die Pitch-Schwingungsform zwischen Sinus, Warp und Sink ändern. Sink ist wie ein Vibrato (Ton wird tiefer) an der Gitarre, Warp klingt nach beschleunigter Aufnahme und Sinus ist eine gleichmäßige Hoch-Runter-Modulation. Ach ja, einen Trails-Mode gibt es ebenfalls.

Ziemlich krass, was da alles geht. Und im Video klingt es echt angenehm. Ich bin mal gespannt, wie es sich in den Reviews der Kollegen schlägt.

Für 199 USD ist das Walrus Audio Slö Multi sicher kein Schnäppchen, aber auch nicht so extrem überteuert.

Mehr Infos

Video

„`

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: