Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
PreSonus Revelator USB-Mikrofon

PreSonus Revelator USB-Mikrofon  ·  Quelle: PreSonus

PreSonus Revelator

PreSonus Revelator  ·  Quelle: PreSonus

PreSonus präsentiert mit Revelator ein neues USB-Mikrofon, das sich speziell an Podcaster und Streamer richtet. Der Hersteller wirbt mit dem Slogan „Mehr als nur ein USB-Mikrofon“. Klar, das ist „Marketingsprech“ – oder steckt da auch etwas hinter? Werfen wir mal einen Blick auf die Features.

PreSonus Revelator

Podcasts, Livestreams, Vlogging, Gaming oder auch Sprachaufnahmen – genau für diese Aufgaben wurde Revelator entwickelt. Das Mikro besitzt keinen XLR- oder Klinkenanschluss, sondern wird wie viele andere Mikrofone dieser Gattung einfach über USB-C verbunden. Strom bezieht das Mikro dann auch direkt über den USB-Port.

Die Richtcharakteristik könnt ihr im fliegenden Wechsel zwischen Niere, Kugel und Acht umschalten. Damit seid ihr für unterschiedliche Situationen gewappnet. Niere lässt die Umgebung besser außen vor und eignet sich gut für direktes Hineinsprechen, während Kugel und Acht gut für Interviews oder Gesprächsrunden sind. Die Möglichkeit zum Umschalten der Richtcharakteristik ist aber nicht ungewöhnlich.

PreSonus Revelator

PreSonus Revelator

Interessant sind die integrierten Effekte, die der Hersteller aus der hauseigenen StudioLive-Serie übernommen hat. Dazu gehören der Fat Channel mit EQ, Kompressor, Gate und Limiter sowie Voice-Effekte und einem Reverb. Damit verleiht ihr der Stimme mehr Charakter oder Durchsetzungsvermögen. Neben einem Hall oder dem Sound von AM-Radio gibt es aber ebenso ungewöhnliche Spielereien wie „Space Invaders“. Acht Factory- und genauso viele User-Presets sind vorhanden, vier davon ruft ihr direkt am Mikro auf, den Rest über die Universal Control App.

Loopback Audio bringt Audio aus anderen Quellen (zum Beispiel Apps wie Zoom oder Games) in den Mix – und das möglichst stressfrei auf macOS oder Windows. Im Prinzip habt ihr es hier mit einem 6-In/6-Out-Audiointerface zu tun, das in 96 kHz und 24 Bit arbeitet. Viele USB-Mikros bieten nur 16 Bit, was aber für die meisten Anwendungen auch völlig ausreicht.

Der Kopfhörerausgang ermöglicht latenzfreies Monitoring, das bietet übrigens nicht jedes USB-Mikro! Außerdem könnt ihr das Kopfhörersignal in der Lautstärke regeln.

Software gehört zum Lieferumfang, dabei ist Studio One Artist und das Bundle Studio Magic. Ein Tischständer mit integriertem Kabelmanagement ist ebenso Teil des Lieferumfangs.

PreSonus Revelator

PreSonus Revelator

Verfügbarkeit und Preis

PreSonus Revelator kann jetzt vorbestellt werden, mit ein bisschen Glück bekommt ihr das neue Mikro noch vor Ende des Jahres. Der Preis liegt bei 179 Euro. Auch bei unserem Partner Thomann ist das Mikrofon erhältlich (Affiliate).

Weitere Infos

Videos

Eine Antwort zu “PreSonus Revelator: Mehr als nur ein USB-Mikrofon?”

  1. Mono sagt:

    Werd mein Rode NT1A eintauschen, bin mir nur nicht sicher wegen USB und Latenzen. Sieht sehr gut aus, klasse von Presonus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.