Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Overloud TH3 Free Screenshot Teaser

TH3 Full (hier im Bild) gibt es jetzt auch abgespeckt als TH3 Free  ·  Quelle: Time+Space / Youtube

TH3 ist neben Guitar Rig und Amplitube sicher eine der am meist genutzten Gitarrenamp- und -effektsimulation für PC und Mac. Nun gibt es eine stark abgespeckte Version als TH3 Free zum Download für alle.

Das Angebot in TH3 Full ist fast schon zu viel des Guten: 72 Amps, 37 Boxen, 75 Effekte, 18 Mikromodelle, über 1000 Presets. Die Free Version hingegen bringt lediglich 3 Amps, 3 Boxen, 4 Effekte 2 Mikros und 15 Presets mit. Aber das reicht vielleicht schon für den einen oder anderen. Pro Box können bis zu 4 Mikros „frei“ im 3D-Raum davor verteilt werden. Und auch in der Free-Version steckt die vierte Generation der Emulationstechnologie drin.

Per Drag and Drop werden Effekte, Amps und Boxen auf ein freies Feld gezogen und können dort auch frei positioniert werden. Kabel ziehen sich automatisch und intuitiv, je nachdem wo Ein- und Ausgang am nächsten zusammenliegen. MIDI-Controller oder Floorboards sind auch in der kostenlosen Version verfügbar.

Es braucht laut verschiedenen Reviews im Netz kaum CPU-Leistung, auch wenn man mehr als 10 Instanzen im Projekt hat, ist Echtzeittracking kein Problem. Klanglich soll es auch ganz oben mitspielen können – nicht bei jedem Amp und Effekt, aber das können Guitar Rig und Amplitube ja auch nicht. Von daher lohnt sich sicherlich für Interessierte ein Blick auf die Free-Version oder auch auf die Demo der Full-Version.

Preis

Ja, es ist kostenlos. ABER: Ihr müsst es für 0 Geld regulär kaufen, alle persönlichen Daten angeben und bekommt anschließend eine E-Mail, in der ihr den Connect Download Manager herunterladen könnt. Und dort gibt es mit Eingabe eines Codes dann das Programm bzw. Plug-in. Schade, dass wir Nutzer für kostenlose Sachen immer wieder mit persönlichen Daten und sinnlos vertaner Zeit zahlen müssen. Ich habe noch vor der Connect Installation abgebrochen, die Daten hat mein Internet-Alter-Ego spendiert. Damit ist es nicht ganz so schlimm für mich.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: