Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Maneco Labs GRONE Drone Synth

Maneco Labs GRONE Drone Synth  ·  Quelle: Maneco Labs

Maneco Labs GRONE Drone Synth

Maneco Labs GRONE Drone Synth  ·  Quelle: Maneco Labs

Maneco Labs GRONE Drone Synth

Maneco Labs GRONE Drone Synth  ·  Quelle: Maneco Labs

Maneco Labs stellt mit GRONE einen neuen Drone-Synthesizer als Eurorack-Modul und Pedal vor. GRONE hat alle Zutaten für mächtige Drones im Gepäck: einen Drone-Oszillator, ein Filter im MS20-Stil, LFO, Rauschen und nicht zuletzt die Schaltung von Mutable Instruments Clouds.

Maneco Labs GRONE Drone Synth

Maneco Labs GRONE ist eine komplette Synthesizerstimme im Eurorack-Format, die speziell für Drones und Texturen konzipiert ist. Das düster gestaltete Modul kommt mit Totenköpfen auf den Potikappen ganz schön gefährlich daher. Mit den leuchtenden Augen, die offenbar die LFO-Frequenz darstellen, hat es auch einen gewissen Hauch von Steampunk.

Links oben beginnt der Signalweg mit einem Oszillator, dessen Funktionsprinzip nicht alltäglich ist. Laut Hersteller entsteht der Klang durch Gleichungen, die in analoge Signale konvertiert werden. 16 Gleichungen lassen sich mit den Schaltern auswählen; die verwendeten Werte werden mit den A0, A1 und A2 eingestellt. Außerdem gibt es einen Pitch-Regler. Der Oszillator verfügt über einen Ausgang, über den sein Signal extern weiterverwendet werden kann. Als zweite Klangquelle bietet GRONE einen Rauschgenerator.

Zusammengemischt erreichen die Signale ein Tiefpassfilter, das sich am Korg MS20 orientiert. Zur Modulation gibt es einen LFO mit vier Schwingungsformen; außerdem steht ein CV-Eingang bereit. Das Filter hat eigene Aus- und Eingänge, kann also auch einzeln verwendet werden.

Schließlich steckt im GRONE Drone Synth noch die Schaltung aus Mutable Instruments Clouds mit der Parasites-Firmware. Alle dazugehörigen Regler sind vorhanden: Input-Gain, Position, Size, Density, Pitch, Texture, Blend usw. Mit dem granularen Prozessor lässt sich das Signal noch einmal kräftig verbiegen. Die Clouds-Sektion bietet einen Audioeingang, einen Stereo-Ausgang sowie CV-Inputs für Pitch und Trigger.

GRONE ist nicht nur als Eurorack-Modul erhältlich, sondern auch als Pedal. Die Pedal-Version scheint weniger Patchmöglichkeiten zu bieten. Welche Anschlüsse hier zur Verfügung stehen, geht aus den verfügbaren Informationen noch nicht klar hervor.

Preis und Verfügbarkeit

Maneco Labs GRONE ist jetzt auf der Website des Herstellers bestellbar. Das Eurorack-Modul kostet 349 US-Dollar; das Pedal ist für 465 US-Dollar zu haben.

Mehr Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.