Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Modular-Boutique Dino Park Grone Expander Behringer System 15/35/55

Modular-Boutique Dino Park Grone Expander Behringer System 15/35/55  ·  Quelle: Makeproaudio

Modular-Boutique: Dieses Mal ist wohl Makeproaudios Dino Park Eurorack die Vorstellung der Woche und der Maneco Grone Expander, ein Drone Synthesizer mit vier Stimmen ist einen Blick wert. Außerdem wird Behringer die Moog-Module als System 15, 35 und 55 Set aus Case und Modulen anbieten.

ANZEIGE
ANZEIGE

Makeproaudio Dino Park Eurorack

Makeproaudio sind in dem Gebiet nicht neu, denn sie haben die Creamware-Substanz in sich und damit hochwertige SynthesizerEngines, die in mehreren Firmenkleidern angeboten wurden (Use Audio, Soniccore). Dazu waren sie ihrer Zeit klanglich weit voraus. Diese Engine steckt nun im Dino Park Eurorack, liefert stets 8 Drum Trigger Eingänge und entsprechende Sounds einer Engine namens Drum’n’Bass. Gleichzeitig kann die polyphone Engine jeweils aus 7 Synthesizer-Typen wählen (darunter Odyssey, Minimoog, Prophet 5, 4-OP FM, Physical Modeling und auch neuere eigene Entwicklungen).

Auf der Linken Seite befinden sich USB– und MIDI-Eingänge, letztere als Miniklinke. Der Ausgang ist in stereo. Das Hauptmodul hat 4 CV-Eingänge, obwohl die Engine mehr als 4 Stimmen liefern kann. Die Editoren für die verschiedenen Synthesizer gibt es bereits und sind auch nötig, um Klänge zu speichern und zu benennen. Allerdings lassen sie sich auch über Controller oder über das Display verändern und sogar der Schreibbefehl ist über Controller zu schicken. Theoretisch kann man sich also auch einen Controller bauen oder einen mit MPA-Elementen aufbauen. Die acht Knöpfe in der Mitte dienen der allgemeinen Steuerung von Parametern der Synths, während die oberen für die Klangauswahl und die generelle Bedienung bereitstehen.

Makeproaudio versteht sich nicht als Endanbieter, sondern eher als Vorfertiger für Bastler. Deshalb sind einige Angebote auch zum selbstzusammenstellen gemacht. So lassen sich Bedienelemente und Interfaces zusammenbringen und nach eigenem Wunsch verbinden. Etwas „Know How“ ist dafür nötig. Dennoch ist gerade das Dino Park Eurorack Modul eher ohneBastelambitionen fertig zu kaufen. Der hausinterne Shop zeigt noch keinen Preis, aber schon den Eintrag „Eurorack„. Du musst unter „Makekits“ suchen – es ist ein wenig konfus! Dort gibt es dann Eurorack und Synthesizer als eigene Punkte.

Makeproaudios Website findest du hier. Dort sind Preise der einzelnen Angebote zu finden bzw. werden sie auftauchen.

Die sieben Engines werden hier vorgeführt:

Makeproaudio Dino Park Eurorack

Makeproaudio Dino Park Eurorack

Maneco Grone Expander

Der Grone Expander hat vier Touch-Sensoren und ist damit vierstimmig spielbar. Natürlich bedeutet „Spielbarkeit“ hier einfach das Starten der jeweiligen Drone-Stimme und das Tuning. Die Optik ist sicherlich ein großes Plus für Freunde von Geräten, die ein bisschen militärisch aussehen. Der Synthesizer hat 2 Drone-Oszillatoren und zwei Wavetable-Oszillatoren oben drauf. Dazu sind noch zwei MultiWaveformLFOs für die Modulation zuständig.

Außerdem stellt das Gerät ein modulierbares Delay und eine Dreckabteilung in Form eines Verzerrers bereit. Zudem kann auch externes Audio durch das Gerät geführt werden, um ein bisschen Material zu verhackstücken. Das klingt auf jeden Fall nach Spaß, der allerdings nicht wirklich günstig ist.

Maneco Grone Expander

Maneco Grone Expander

Behringer System 15, 35 und 55 Bundles kommen

Die Moog-Zusammenstellungen der Original-Systeme hätten viele gerne nachgestellt. Deshalb hat Behringer auch ein Video gemacht, in dem entsprechende Bundles angeboten werden sollen. Sicher wird dies entweder ein nettes günstiges passendes Case und damit ein sinnvolles Grundsystem bedeuten können oder Preisnachlässe für ein Modulset.

Letzteres wird bei diesen kleinen Preisen wohl eher nicht möglich sein. Wie die Preise ausfallen werden, weiß unsere Modular-Boutique bereits. Behringer geht den ersten Weg und liefert jeweils ein passendes aber nicht ausladendes Case mit Stromversorgung. Das ist definitiv gut. Schade ist nur, dass auf diese Weise Ringmodulatoren fehlen, die bei Moog gut klingen, aber in den Zusammenstellungen so nicht vorkommen. Ab dem 35er sind sie aber absolut praxisnah. Allerdings auch sehr klassisch. Attraktiv sind sie alle.

Hier ein System 35, 15 und 55 im passenden Case. Du kannst dir die anderen beiden ebenso anschauen und mit meiner Liste, die oben verlinkt ist, vergleichen. Die Module klingen gut, dies bestätigen die Besitzer, so sie denn gut nachkalibriert wurden. Dafür werden die Bundles sicher spottbillig sein. Besonders dafür, was sie leisten.

  • SYSTEM-15 – $1,599.00
  • SYSTEM-35 – $2,299.00
  • SYSTEM-55 – $3,599.00

Mehr dazu gibt es bei Behringer auf der Website.

behringer system55

Behringer System 55

behringer-system 35

Behringer System 35

behringer-system15

Behringer System 15

Vielen Dank für den Besuch unserer Modular-Boutique. Bis nächste Woche.

Modular-Boutique Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.