Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Guenther Chiptune - ein semi-modularer DIY Synthesizer mit Holz-Optik

Guenther Chiptune - ein semi-modularer DIY Synthesizer mit Holz-Optik  ·  Quelle: https://youtu.be/msIQIWeMnBE

Synthesizer-Bastler aufgepasst, denn der Entwickler „Guenther“ stellt in einem YouTube Video sein neuestes Werk vor. Einen monophonen semi-modularen Klangerzeuger Marke Eigenbau. Auf den ersten Blick ähnelt der Synthesizer einem Korg MS-20, aber mit Holzverschalung. Aber das täuscht, denn die Oberfläche ist noch nicht einmal annähernd identisch mit der Legende aus dem Jahre 1978. Im Inneren schlummert ein Arduino, der alles steuert und sich um die Klangerzeugung kümmert. Wer einen Einblick in die Arbeit und hinter die Kulissen eines Synth-Nerds erster Klasse werfen möchte, sollte sich das angefügte Video einmal anschauen. Es lohnt sich!

Vorweg: Leider ist der monophone und semi-modulare Guenther Chiptune Analog-Synthesizer nicht verkäuflich. Es ist ein DIY-Projekt eines leidenschaftlichen Bastlers, der ein Jahr seines Lebens damit verbracht hat, diesen Klangerzeuger fertigzustellen. Der MIDI-fähige Synthesizer wird von einem Arduino gesteuert und enthält folgende Sektionen:

  • zwei verstimmbare Oszillatoren (Rechteck und Sägezahn) und ein Sub-Oszillator
  • zwei LFOs
  • zwei Hüllkurven mit verstellbarem Attack und Release
  • ein VCF mit regelbarem Cutoff und Resonanz
  • VCA
  • ein Arpeggiator
  • Portamento

Der Klangerzeuger wurde zu 100 Prozent auf Protoboards gebaut. Die einzelnen Bereiche VCO, VCF und VCA hat sich der Entwickler aus Datenblättern eines LM13700 OTA abgeschaut, die Hüllkurven basieren auf einem simplen OpAmp/Diode RC-Schaltkreis. Die 3-Oktaven-Klaviatur, die er aus einem alten Casio Keyboard entnommen hat, kann über einen Regler über vier Oktaven verschoben werden. Sehr schick finde ich das Holzgehäuse.

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass es Nerds gibt, die ihre eigenen Instrumente entwickeln und auch bauen. Falls ihr ebenfalls über solche Videos oder Geschichten stolpert oder sogar selbst Instrumente kreiert, postet das als Kommentar – denn wir wollen das sehen!

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: