Gibson-Semi-Hollow-Modern-Double-Cut-guitar

Die Double Cut gibt's nun auch als Semi-Hollowbody  ·  Quelle: Gibson / Facebook

Auf der CES hat Gibson ein neues Modell vorgestellt. Es ist die Semi-Hollowbody Version der Double Cut, die als Reissue bereits letztes Jahr auf der CES gezeigt und später offiziell angekündigt wurde. Damit wird Gibson die Fans wieder spalten.

CES statt NAMM

Letztes Jahr hatte Gibson einen Prototypen der neuen Double Cut auf der CES gezeigt und ein wenig später offiziell als Custom Modell „Modern Double Cut“. Dieses Jahr kommt eine Semi-Hollow Double-Cut, ebenfalls Custom, dazu – und zwar gleich auf der CES (Consumer Electronic Show). Die NAMM wird ja nicht mehr besucht.

Über Facebook hat Gibson in der Nacht ein paar Details bezüglich der Konstruktion vorgestellt. Vier perlmuttartige Farben und 24 Bünde dürfte für Kontroversen sorgen. Ich finde Rosa und Blau ja spitze, allerdings würde Gibson gut daran tun, auch die klassischen Farben anzubieten. Über den Made 2 Measure Service kann man sich allerdings sein Modell auch für das nötige Kleingeld umspritzen lassen. Mehr wissen wir im Moment noch nicht.

Preislich sollen die Modelle gleichauf mit den „normalen“ Double Cuts spielen, also so bei 3999 USD.

Eine Produktseite gibt es noch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gibson Semi-Hollow Modern Double Cut auf der CES gesichtet"

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Gast

Autsch, mit diesem Design würde ich mich auf der NAMM auch nicht blicken lassen