Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gibson Marcus King 1962 ES-345 Signature

 ·  Quelle: Gibson / Youtube

Mensch, da geht grad’ was bei Gibson, erst die Slim Harpo ES-330, dann die Historic SGs und jetzt die Marcus King ES-345 Signature aus dem Custom Shop. Die originale E-Gitarre von 1962 hat eine tolle Geschichte und war auch schon als Prototyp aufgetaucht. Nun ist sie fertig.

ANZEIGE
ANZEIGE

Gibson Marcus King ES-345 Signature

Die Gitarre sieht nicht nur toll aus und ist nicht allzu häufig anzutreffen, sondern das Vorbild der Signature hat eine tolle Familiengeschichte: Sie wurde vom Großvater zum Vater und schließlich zu Marcus King vererbt – und wer kann eine solche Semi-Hollowbody-Gitarre von 1962 bitte besser würdigen als der herausragende Blues-Gitarrist?

Damit alle auf den Geschmack kommen können, gibt es eine Nachbildung nun im Gibson Custom Shop – allerdings auch zum entsprechenden Preis.

Gibson-Marcus-Lee-King-signature-ES-345

Alt (links) vs. neu (rechts)

Features

Die Gibson Marcus King ES-345 Signature wird aus einem Ahorn-Pappel-Ahorn-Body mit Ahorn-Centerblock gefertigt, dazu kommt ein Mahahgonihals mit indischem Palisandergriffbrett und 22 Medium-Jumbo-Bünden, Knochensattel und geteilten Parallelogramm-Inlays. Auch das Halsprofil ist „Rounded Early 60s“ – eben wie beim Vorbild und gleichzeitig angepasst an Kings Vorliebe.

Gibson Marcus King 1962 ES-345 Signature Front

Darauf sind zwei Custombucker montiert und handverdrahtet an jeweils einen Volume- und Tone-Regler – von CTS. Für mehr Flexibilität beim Sound gibt es einen 6er Varitone-Drehregler, der als Notch-Filter fungiert und natürlich das passende Sideways Vibrola Vibratosystem mit dem wegklappbaren Hebel. Eigentlich findet man das so eher auf SGs.

Grovers Milk Bottle Rotomatic Tuner sind ebenso Teil dieser Signature, wie auch die „Custom Made“ Plate unterhalb der Bridge und der Stereo-Platte am Headstock – dazu ein No-Tube Trussrod im 50s Style. Wie sich das am Ende auswirkt, kann ich nicht sagen. Aber das Original hat es auch bis jetzt mitgemacht. Von daher …

Mark Agnesi Marcus King Signature ES-345 Gibson Prototype Talk

Marcus King und Mark Agnesi beim Realtalk

Preis und Marktstart

Saftige 6999 USD werden für die Gibson Marcus King ES-345 Signature veranschlagt. Dafür gibt es ein so authentisch wie möglich gefertigtes Instrument mit Custom Shop Case, Echtheitszertifikat und handgefertigtem Gurt von Maker und Smith.

Das Nicht-Signature-Modell der ES-345 60s in Cherry ohne Vibrato und Varitone kostet bei Thomann aktuell 3498 Euro*. Aber dann ohne Vintage-korrekte (VOS) Gold-Hardware.

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.