Die GUI ist immerhin zweckmäßig und die Kontraste sind ganz gut gewählt  ·  Quelle: Screenshot Gearnews

Thomas Baier programmiert gerade auf Hochtouren. Der Entwickler hinter TBProAudio hatte erst vor ein paar Tagen den dynamischen EQ dEQ6 veröffentlicht – hier zum nachlesen – und nun folgt das nächste Plug-in. Kein komplett neues, sondern das dpMeter II, wie der Name schon vermuten lässt, ein Loudness Meter. Günstiger Veröffentlichungszeitpunkt für die sonntägliche Freeware-Plug-in-Kolumne.

Im Gegensatz zum ersten dpMeter gibt es hier verstellbares Pre-Gain und manuelle Anpassung der Lautstärkereferenz. Sonst ist es mit dem Vorgänger identisch, so auch der Aufbau: Es bietet zwei Modi: RMS (braunes GUI) und EBU-R128 (blaues GUI). Als Werte sind dabei: RMS Integrated, RMS Momentary, RMS Momentary Max, Max Peak, Max TruePeak und Crest im „RMS Modus“ und Integrated Loudness, Momentary Loudness, Momentary Loudness Max, Shortterm Loudness, Shorttermn Loudness Max, TruePeak und Loudness Range. Dazu kommen die ebenfalls üblichen Balken, die den Peak pro Kanal anzeigen. Es werden bis zu 6 Kanäle unterstützt, auch 5.1 Surround.

Unter der Haube arbeitet das Plug-in mit 64 Bit. Ziemlich cool finde ich die Möglichkeit, die Messergebnisse als Automation aufzunehmen. Schade hingegen finde ich die etwas altbackene Oberfläche – auf keinen Fall schlecht, aber es könnte etwas schöner anmuten und der EBU-Modus könnte auf eine Schriftgröße beschränkt werden. Aber nicht vergessen: Es ist kostenlos und es funktionierte bei meinen ersten Tests einwandfrei. Außerdem bietet es echt viel und wird bei mir erst einmal bis auf Weiteres auf der Platte bleiben – weil er funktioniert, weil er alles mir Wichtige anzeigt, weil er solide programmiert ist und weil keine Kundendaten beim Download gesammelt werden.

Es wird in allen gängigen Formaten angeboten: VST, VST3, AU, AAX und sogar das altehrwürdige RTAS ist noch dabei. In 32 und 64 Bit für Windows und OSX.

Mehr Infos und kostenloser Download gibt es auf der Produktseite von tbProAudio dpMeter II.

Update 09.05.

Version 1.1.1 bringt Verbesserungen bei der GUI und Presets mit.

Update 19.08.

Krass. Ich bin gerade zufälliug auf der Produktseite vorbeigekommen und dachte, da ist ein neues Plug-in am Start, es ist aber nur eine komplett überarbeitete Oberfläche. Respekt!