Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Denon Engine Prime v1.3.4 mag iTunes/Music/Catalina - und Streaming?

Denon Engine Prime v1.3.4 mag iTunes/Music/Catalina - und Streaming?  ·  Quelle: Denon DJ

Update für Engine Prime! Nicht wenige DJs, die auf der Apple Plattform mit MacBook und Co. arbeiten, organisieren ihre Playlisten über iTunes respektive Apple Music. Ein vernünftiger Import in die eigene DJ-Software ist hier ein wichtiges Kriterium. Sei es in Traktor, Serato, VDJ, Engine oder rekordbox etc. Doch gerade bei Software- oder Betriebssystem-Updates kommt es immer wieder mal vor, dass die Geduld der Anwender auf die Probe gestellt wird. 

Engine Prime Update

Es ist soweit. Das Warten hat ein Ende. Denon DJ gibt bekannt, dass mit dem neusten Update auf die Musikbibliothekssoftware Engine Prime die Unterstützung von MacOS Catalina und der Apple iTunes und Musik-Bibliothek erfolgt. Wir erinnern uns: Catalina ist bereits sei Oktober 2019 verfügbar. Es gab zum Marktstart etliche Warnungen für DJs, Musiker und Producer, nicht upzudaten. Nun sind fast 5 Monate ins Land gezogen, bis die Community das offizielle „Go“ bekam. Wichtig ist dieser Schritt auch vor dem Hintergrund, dass in Kürze ein Schwung neuer Denon-Hardware wie die SC6000 Mediaplayer und der Denon Prime 2 und Prime Go verfügbar sein werden. Hier lassen sich dann ähnlich wie bei rekordbox die Playlisten direkt im Prime-Format auf den USB-Stick oder eine SSD transferieren und der DJ kann ohne Laptop auflegen. Der Playlist-Austausch dürfte allerdings bis auf Weiteres nur mit lokalen Tracks funktionieren.

Und was ist mit Streaming?

Gleichzeitig wirft dies aber auch die Frage auf, wie es zukünftig um die Implementierung von Apple Music Streaming Service bestellt sein wird. In unserer Streaming-News zum Denon Prime 4 war dem Beitrag zu entnehmen, dass wohl zunächst Tidal, Soundcloud und Beatport in den Controller integriert werden würden. 10 Monate sind seitdem ins Land gezogen und Tidal-Streaming ist tatsächlich mittlerweile gegeben.

Würden Denon DJ und Apple Music in puncto Streaming zusammenkommen, könnte dies einen großem Wurf darstellen.

Weitere Infos auf der Denon DJ Website

2 Antworten zu “Denon Engine Prime mag endlich iTunes/Music/Catalina – und Streaming?”

  1. Robert sagt:

    Hallo
    Habe aber in den Tidal AGBs gelesen, das mann gestreamte Titel nicht Vorführen darf.
    Heisst das mann darf nur Privat Vorhöhren, muss die Titel zum Vorführen aber besitzen also kaufen?
    Wollte Denon mal anfragen, habs aber gelassen. Glaube nicht das die mir antworten.

    Grüße

    • Momentan ist mir kein Streamingdienst bekannt mit dem es rechtlich erlaubt ist Musik öffentlich aufzuführen.
      Es ist tatsächlich so, dass man die Möglichkeit der Streaming Anbindung bekommt, jedoch nur privat für sich zu Hause als Hobby erlaubt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.