Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Virtual DJ und XDJ-XZ – das neue Dreamteam?

Virtual DJ und XDJ-XZ – das neue Dreamteam?  ·  Quelle: gearnews

Atomix, Hersteller von Virtual DJ, ist dafür bekannt, nicht lange zu fackeln, wenn es darum geht, neue MIDI-Controller für die hauseigene Software zu integrieren. Kaum eine andere Software bietet eine derart umfangreiche Palette an unterstützten DJ-Controllern an. Nun hat man sich den im November 2019 vorgestellten Pioneer DJ XDJ-XZ vorgenommen und es sieht ganz so aus, als würde das nächste Update für VDJ 2020 sehr interessant werden.

Gerade ist nämlich eine neue Beta-Version erschienen, die Unterstützung für Pioneers 4-Kanal-Flaggschiff-Controller mitbringt, inklusive der integrierten Bildschirme. Für Virtual DJ Nutzer bedeutet dies, dass sie am XDJ-XZ auf 4 Kanälen auflegen können, wobei der Touchscreen zum Browsen eingesetzt werden kann und natürlich auch die relevanten Funktionen inkl. Wellenformen und Track-Infos darstellt.

Virtual DJ 2020 Beta

Eine tolle Sache, wenngleich auch erwähnt werden sollte, dass die standalone MP3-Player natürlich auf rekordbox ausgelegt sind und es schon deutlich weniger sinnvoll ist, diese mit „nicht durch Pioneers-Software analysierten“ Sticks zu füttern. Aber klar, als Mobile/Working-/Wedding-DJ, der mit VDJ unterwegs ist, hat man so natürlich dennoch eine Backup-Möglichkeit und mit dem Pioneer Flaggschiff ohnehin wohl eines der interessantesten Geräte für Events jeglicher Art. Der XDJ-XZ wird allerdings auch Serato unterstützen, die sicher auch schon im fortgeschrittenen Beta-Status für das nötige Update sind.

Weitere Infos

Infos zum VDJ 2020 Update finden sich im Virtual DJ Forum.

Pioneer DJ XDJ-XZ Test auf bonedo.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: