Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Monade Sounds Cazius Casio CZ-5000 Synthesizer Plug-in Instrument GUI Oberfläche

Geballte 1980er Sounds im Casio Stil  ·  Quelle: Monade Sounds

Cazius heißt das neue virtuelle Instrument von Monade Sounds. Der Name lässt es schon vermuten: Darin steckt ein Casio Synthesizer, genauer gesagt der CZ-5000, der 1985 veröffentlicht wurde. Der Phase-Distortion Synthie ist nun als samplebasiertes, virtuelles Instrument zurück gekehrt.

Monade Sounds hat den CZ-5000 direkt abgesampelt. Die Sounds wurden mit einer Samplerate von 44100 Hertz bei 24 Bit aufgezeichnet – für die meisten Produktionen auf jeden Fall ausreichend. Wobei viele auch mittlerweile auf 48 kHz setzen.

Die Oberfläche ist modern und schlicht gehalten, hätte vielleicht noch klarere Bereichstrennung vertragen. Als Regler stehen bereit: A, D, S, R, Reverb, High und Low Amp Range, Main Pan und Main Volume. Dazu kommen immerhin in einer anderen Zeile eine LFO Sektion mit Glide, Depth und Rate, und der Pitch mit Range und Blend. Das unauffällige Display zeigt das aktuell gewählte Instrument, den Voice Modus (monophon, polyphon, legato) und die Velocity Kurve.

Cazius ist als VST und AU Plug-in in 32 und 64 Bit für Windows und OSX erhältlich und bietet insgesamt 36 Sounds der 1980er. Kostenpunkt: 19 USD. Gerade noch im Rahmen würde ich meinen.

Übrigens: Das Plug-in basiert auf Samples. Wer bereits das CZ5000FA Ableton Live Pack aus dem gleichen Hause besitzt, hat die Samples schon. Wer also auf Ableton setzt, kann das Paket für 15 USD etwas günstiger kaufen.

Mehr Infos + Soundsamples

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: