Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Tone Empire Model 5000: British-American Style VCA Kompressor Plug-in

Tone Empire Model 5000: British-American Style VCA Kompressor Plug-in  ·  Quelle: Tone Empire

Die Software-Schmiede Tone Empire präsentiert uns mit Model 5000 das zweite Plug-in ihrer Enhanced Classics Reihe. Die Besonderheit dieses Dynamikprozessors ist, dass gleich zwei Kompressortypen in dem Effekt schlummern. Hier könnt ihr nämlich den klassisch britischen Sound mit dem Klang einer amerikanischen API Konsole kreuzen. Auf dem Papier klingt das recht spektakulär. Und Tone Empire hat das wirklich umgesetzt. Das Einsatzgebiet sind Drums, der Mix Bus sowie die Summe eures Mixes. Und das Ergebnis enthält sehr viel Charakter.

Tone Empire Model 5000 Plug-in mit zwei Kompressoren in einem Plug-in

Der Entwickler Tone Empire nutzte für das neue Plug-in Model 5000 Charakteristiken einer britischen Kompressoreinheit für Ratio, Attack und Release. Dazu packten sie den Punch und „Slam“ einer amerikanischen API Konsole. Und am Ende gibt es viel Druck, noch mehr Charakter und natürlich einen guten Sound. Sehr interessant ist, laut Hersteller, der tiefe Frequenzbereich, der durch die Sidechain-Kompression nochmals mehr „punchy“ wird.

Die exakten Vorbilder werden von der Firma nicht benannt. Aber es sollte klar sein, dass hier ein SSL/API-Klon gemeint ist. Darüber hinaus integrierte der Hersteller eine TransX Transformer Emulation. Dieses Tool erzeugt virtuell analoge Saturation im Solid-state Stil. Die Intensität der Verzerrung wird hier durch die Eingangslautstärke reguliert.

Tone Empire Model 5000

Tone Empire Model 5000

Ihr müsst den Kompressor mit einer recht hohen Eingangslautstärke betreiben, um den gewünschten Effekt und Klang zu erzielen. Deswegen läuft das Werkzeug auch mit achtfachem Oversampling. Die Bedienung scheint ebenso einfach zu sein. Denn das GUI ist sehr übersichtlich gestaltet. Dazu gibt es zwei VU-Meter für das Auge.

Preise und Daten

Tone Empire Model 5000 erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 49 US-Dollar anstatt 99 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.13.6 oder höher‌ und Windows 10 oder höher als AAX, AU und VST3 in 64 Bit. Eine 15-tägig uneingeschränkt lauffähige Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch wird ebenso auf der Internetseite als Download angeboten. Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.