Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Baby Audio Comeback Kid: ein übersichtlich inspirierendes Delay Plug-in mit analogem Sound

Baby Audio Comeback Kid: ein übersichtlich inspirierendes Delay Plug-in mit analogem Sound  ·  Quelle: Baby Audio

Die Software-Schmiede Baby Audio präsentiert uns mit Comeback Kid ein neues Effekt-Plug-in. Es ist ein vielseitiges Delay mit analogem Beigeschmack. Und dazu soll es einfach und intuitiv bedienbar sein. Aber Hauptsache es klingt gut – oder etwa nicht?

Comeback Kid Plug-in bringt neue Dimensionen in euren Klang

Mit Comeback Kid veröffentlicht der Hersteller Baby Audio ein interessantes Delay-Plug-in. Es steht für einen warmen Sound mit analogem „Flavor“, den ihr sogar mit On-board-Tools formen könnt. Somit ist dieser Effekt ein tolles Werkzeug für alle Audiospuren, die ein wenig „fliegen“ sollen.

Auf der Parameterseite steht euch ein Shaper (Transient Designer) mit einem Low-Cut, High-Cut, Attack und Sustain zur Verfügung. Dazu sorgt die Sektion mit dem tollen Namen „Flavor“ für den analogen Sound. Mit Cheap, Tape, Swirl und Sauce könnt ihr hier dem Klang eine gewisse Würze hinzufügen. Ein Stereo-Tool bearbeitet zudem die Breite, das Panorama und die Dimension (Pitch-Variationen) des Effekts. Optional könnt ihr den FX mono schalten. Im Ausgang gibt es neben der Lautstärke für das Dry- und Wet-Signal, eine Ducking-Funktion sowie einen Destiny-Schalter für mehr „human feeling“.

Last but not least thront in der Mitte das Wichtigste. Hier sitzt die Delay-Sektion mit zwei großen Reglern, die die Delay-Zeit und Feedback einstellen. Darüber hinaus könnt ihr das Timing zum DAW Sync definieren. Das sogar in „straight“, „dotted“, „triplet“ und „free“. Ihr könnt den Effekt auch optional im Ping-Pong-Modus verwenden.

Preise und Daten

Baby Audio Comeback Kid bekommt ihr im Moment hier bei Plugin Boutique (Affiliate) bis zum 30. April 2020 zum Einführungspreis von 27,10 Euro anstatt 43,39 Euro. Natürlich bietet der Entwickler auch Bundle-Pakete aller Effekte an. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als AU, AAX, VST und VST3. 61 Presets bekannter Sounddesigner und Musikproduzenten liegen dem Paket bei. Ein PDF-Benutzerhandbuch sowie eine Demoversion erhaltet ihr ebenso auf der Internetseite der Firma.

Mehr Infos

Video

Audio