Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Apogee Duet 3 Audiointerface

Apogee Duet 3 Audiointerface  ·  Quelle: Apogee

Apogee Duet 3 Audiointerface

Apogee Duet 3 Audiointerface  ·  Quelle: Apogee

Mit dem Apogee Duet 3 geht das beliebte mobile Audiointerface in die nächste Generation. Und das neue Duet 3 ist ein Quantensprung: Nicht nur bietet das Interface jetzt gleich zwei USB-C-Anschlüsse – Apogee hat auch einen DSP eingebaut, auf dem der hauseigene Symphony ECS Channel Strip läuft. Jetzt ist das neue Interface erhältlich.

ANZEIGE
ANZEIGE

Apogee Duet 3 USB-C Audiointerface

Das Apogee Duet ist seit Langem die Messlatte für hochwertige, kompakte Audiointerfaces, die sich perfekt für den mobilen Einsatz eignen. Jetzt präsentiert der Hersteller mit dem Duet 3 den Nachfolger. Und das Update hat es wirklich in sich. Das Interface bekommt nicht nur ein noch schlankeres, moderneres Design. Die neue Version verfügt auch über zeitgemäße USB-C-Anschlüsse und bekam zusätzlich einen integrierten DSP spendiert.

Wie bisher ist das Apogee Duet 3 ein Audiointerface für Mac und PC mit zwei Eingangs- und vier Ausgangskanälen. Über ein Breakout-Kabel stehen je zwei Mikrofon-/Line- und zwei Instrumenteneingänge sowie zwei Line-Ausgänge zur Verfügung. Hinzu kommt ein Kopfhörerausgang an der Vorderseite. Das Design wurde jedoch überarbeitet und das neue Duet 3 ist noch flacher und kompakter als die bisherige Version. Der charakteristische große Multifunktionsregler auf dem Bedienfeld aus kratzfestem Glas ist jetzt hintergrundbeleuchtet und steuert die Monitorlautstärke und die Vorverstärkung der Mikrofoneingänge. Hinzu kommen zwei LED-Pegelanzeigen.

Apogee Duet 3

Duet 3 mit Breakout-Kabel

Neben dem Anschluss für das Breakout-Kabel findet man an der Rückseite nun zwei USB-C-Anschlüsse, die den USB-B-Anschluss des bisherigen Duet ersetzen. Dank der zwei Anschlüsse kann das Interface bei Bedarf separat mit Strom versorgt werden.

Apogee Duet Dock

Optional bietet Apogee das neue Duet Dock an, mit dem sich das Interface angewinkelt auf dem Tisch positionieren lässt. An der Docking-Station stehen darüber hinaus alle XLR-, Klinken- und USB-Anschlüsse des Duet 3 zur Verfügung, wodurch man sich das Breakout-Kabel sparen und eine geordnetere Kabelführung realisieren kann. Das ist eine schöne Idee: Im Studio steckt das Interface im Dock und kann fest verkabelt werden. Möchte man es mitnehmen, zieht man es einfach aus dem Dock heraus und steckt die Kabelpeitsche an.

Integrierter DSP

Als weitere Neuheit hat Apogee dem Audiointerface einen integrierten Hardware-DSP wie beim Symphony Desktop spendiert. Darauf läuft der hauseigene Symphony ECS Channel Strip, der somit mit geringer Latenz beim Aufnehmen eingesetzt werden kann. Am Rechner wird das über die neue Apogee Control 2 Software und das Apogee Channel FX Plug-in gesteuert. Das Plug-in ist nicht im Preis des Audiointerfaces inbegriffen, aber beim Kauf eines Duet 3 gewährt Apogee 50 % Rabatt auf den ECS Channel Strip. Auch für die übrigen Apogee-Plug-ins soll es attraktive Angebote geben.

Apogee Symphony ECS Channel Strip

Der Apogee Symphony ECS Channel Strip läuft direkt auf der Hardware

Preis und Verfügbarkeit zum Apogee Duet 3

Das Apogee Duet 3 bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) für 599 Euro. Das Duet Dock gibt es hier bei Thomann.de (Affiliate) für 149 Euro.

Mehr Infos zu Apogee

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Jetzt erhältlich: Apogee Duet 3 – USB-C Audiointerface mit integriertem DSP”

  1. rue sagt:

    Design ist ja sicher auch recht wichtig aber gibt es denn auch ein paar techn. Daten? Die Apogee-Webseite schweigt sich zu jeglichen messbaren Parametern komplett aus. Und welche USB-Spezifikation steckt genau hinter dem aktuellen Steckerformat, das als modern klingendes Schlagwort rein gar nichts nichts über Datendurchsatz und Spannungsversorgung aussagt (siehe auch Black Lion Audio)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.