Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Warm Audio WA-14 AKG C414EB Klon Mikrofon Front Seite Back

Das WA-14 ist ein C414EB Klon  ·  Quelle: Warm Audio

Warm Audio hatte Ende 2016 mit Klonen der legendären U87 und API 412 für einige Schlagzeilen und offene Münder gesorgt – weil sie günstiger als die Originale sind und trotzdem nah am Klangvorbild sein sollen. Nun will Warm Audio mit dem WA-14 das beliebte AKG C414 kopieren.

Gerade das EB Modell von AKG erfreut sich auf dem Gebrauchtmarkt immer weiter steigender Preise. Warm Audio steckt in seine Kopie laut eigener Aussage den klassischen Schaltkreis zusammen mit einer all-brass CK12 Kapsel und einem CineMag Transformer.

Das 414 ist ein Klassiker in Studios für Stimme, Gitarrenboxen und Drums/Percussion. Also alles mit Dynamik. Das WA-14 hat einen Frequenzbereich von 20 bis 20000 Hertz, Schalter für Output PAD von 0, -10 und -20 dB und ist in der Richtcharakteristik zwischen Niere, Acht und Kugel umschaltbar. Da kann das AKG C414 XLS ein paar mehr. Es gibt bei WA nur die Variante im schwarz bemalten Gehäuse – eine weiße hätte ich lieber gesehen, aber ich will nicht zu früh meckern.

WA-414 Leak Bild

Damals als Leak noch als WA-414 betitelt

Preis und Marktstart

Wer aktuell auf der Suche nach einem AKG C414 ist, der kann sich zwischen der neueren Version für 6-700 USD und der (etwas gehypten) „vintage EB Version“ mit Brass Capsule, also Messingkapsel, für 1500-3000 USD entscheiden. Warm Audio will das WA-14 inkl. CK12 mit Messingkapsel für 599 Euro (UVP inkl. Steuer) in die Läden bringen. Ist eine Ansage.

Wenn es klanglich wieder recht nah am Vorbild liegt, wie schon beim U87 vs. WA-87 Vergleich, dann könnte hier für viele ein Traum in Erfüllung gehen. Bezahlbar. Und wenn nicht, dann erwarte ich dennoch ein solides Mikro zum akzeptablen Kurs.

Warm Audio ist übrigens in Halle 9 auf der Musikmesse vertreten. Da sollte man doch mal vorbei gehen, auch wenn es nicht im offiziellen Messeportfolio auftaucht. Es soll laut der geleakten Broschüre bei Gearslutz noch im zweiten Quartal 2017 am Markt erscheinen. Es gibt schon ein Video mit Einsatz, das lässt es aber nicht leicht beurteilen.

Nicht verwirren lassen: In der gleakten Broschüre war der Name wohl noch WA-414, mittlerweile ist es offiziell, auch auf der Produktseite, WA-14.

Mehr Infos

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Peni Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Peni
Gast
Peni

Also Amazona hat euch hier nicht verlinkt. Sonst kam die News auf keiner anderen Seite. Aber ist ja nicht mein Bier, wollte nur Bescheid geben, dass ich nicht ganz doof bin. :D