Abgelaufen
von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Thomann XMAS-Song-Contest: „It's your time to remix“!

Thomann XMAS-Song-Contest: „It's your time to remix“!  ·  Quelle: Thomann

ANZEIGE

Jetzt seid ihr an der Reihe eure Instrumente in die Hand zu nehmen und euer Recording-Equipment anzuheizen. Denn Thomann möchte von euch die krassesten, ungewöhnlichsten und ideenreichsten Remixes alter Weihnachtsklassiker hören. Und das natürlich nicht umsonst. Denn die besten Remakes gewinnen Gutscheine im Gesamtwert von 1750 Euro. Das klingt doch nach einer spannenden Weihnachtszeit. Und noch etwas: Weihnachtlich performen solltet ihr noch obendrein.

ANZEIGE
ANZEIGE

Thomann XMAS-Remix-Contest

Thomann selbst schreibt: „Wie wäre es mal mit einem Black-Metal-Cover von Stille Nacht?“ Oh ja! Warum denn eigentlich nicht? Dazu könnt ihr zu dem Spaß noch Gutscheine abstauben, die ihr wiederum in Musik-Hard- und Software eintauschen könnt. Wow! Die Gewinner erhalten nämlich:

  1. Preis: Thomann-Gutschein in Höhe von 1.000 Euro
  2. Preis: Thomann-Gutschein in Höhe von 500 Euro
  3. Preis: Thomann-Gutschein in Höhe von 250 Euro

Es gibt aber Vorgaben, an die ihr euch halten musst. Folgende Songs dürft ihr auseinander und in die Mangel nehmen:

  • Jingle Bells
  • O Christmas Tree
  • Stille Nacht
  • O Holy Night
  • We Wish You a Merry Christmas
  • oder ein anderes typisches Weihnachtslied in eurem Land!

(Wichtiger Hinweis: Es kann sein, dass du für bestimmte Songs eine Lizenz des Urhebers benötigst– checke hier bitte die Teilnahmebedingungen auf der Gewinnspiel-Website von Thomann.de)

Hier könnte in jedem Titel ein neuer Hit-Remix stecken – was meint ihr? Ich könnte mich nicht entscheiden, welches Lied ich gerne bearbeiten würde. Übrigens spielt die Qualität der Aufnahme keine Rolle. Ihr könnt den Song auch mit eurer Blockflöte einspielen, dazu wie ein Weihnachtsbaum tanzen und das Video (inklusive Audio) mit einem Smartphone aufnehmen. Es muss außergewöhnlich sein. Dazu müsst ihr euch in den Genres Punk, Reggae, Schlaflied, Bluegrass / Honky Tonk / Western, Club Dance / Breakbeat / Hardcore / Doomcore / Acid House, German Folk / Indie Folk, Gangsta Rap, Latin Jazz, K-Pop oder Thrash Metal / Viking Metal / Black Metal bewegen.

Und so funktioniert es

  • Wähle eines der 10 Weihnachtslieder aus der Liste oben aus
  • Wähle eines der Genres aus der Liste oben aus
  • Arrangiere das Weihnachtslied im ausgewählten Genre neu und mach ein Video dir oder demjenigen bei der Performance des Songs
  • Jede Art von Performance ist erlaubt: komplette Band, Gitarren-Cover, Vocal-Cover oder eine DJ-Performance / ein elektronischer Remix.
  • Du musst nicht unbedingt den Song aufnehmen und eine komplette Remix-Produktion abliefern: Eine spontane Performance, die mit der Kamera gefilmt wird, reicht aus. Wie du möchtest!
  • Audio- und Videoqualität sollten qualitativ akzeptabel sein – wir müssen in der Lage sein, zu verstehen / zu hören, was vor sich geht!
  • Lade dein Video zwischen dem 30. November und 19. Dezember auf deinen Account von Facebook (Video-Feed), YouTube (Video) und / oder Instagram (Reel / IGTV / Video) hoch.
  • Stelle dein Profil / deinen Eintrag auf öffentlich – wir müssen es finden können!
  • Füge die passenden Hashtags ein: #ItsYourTimeToRemix und #Thomann, damit wir deine Beiträge über die Suchfunktion finden können.
  • Zusätzlicher Text zum Video ist natürlich immer willkommen. Welche Idee steckt hinter deinem Remix?
  • Die Jury aus unseren Community-Managern bestehend wird die Gewinner auf Facebook, YouTube und Instagram bekannt geben.
  • Einsendeschluss ist der 19. Dezember um 23:59 Uhr!
  • AGBs und weitere Hinweise zur Teilname gibt es hier

Weitere Informationen zu Thomann und dem Gewinnspiel

Thomann XMAS-Song-Contest: „It's your time to remix“!

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Thomann XMAS-Song-Contest: „It’s your time to remix“!”

    Karlo Rettich sagt:
    0

    Selten, dass der 2. Preis mehr bringt als der erste…… :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.