Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Soulsby miniAtmegatron - vielseitiger 8-Bit Mini-Synthesizer als DIY Baukasten

Soulsby miniAtmegatron - eine Stunde solltet ihr zum Zusammenbauen einplanen  ·  Quelle: http://soulsbysynths.com/miniatmegatron/

Soulsby miniAtmegatron - vielseitiger 8-Bit Mini-Synthesizer als DIY Baukasten

Soulsby miniAtmegatron - vielseitiger 8-Bit Mini-Synthesizer als DIY Baukasten  ·  Quelle: http://soulsbysynths.com/miniatmegatron/

Die Firma Soulsby baut und vertreibt den auf Arduino basierenden 8-Bit Synthesizer Atmegatron. Jetzt veröffentlichen sie eine Mini-Version für Heimwerker. Denn es werden euch die Einzelteile geliefert, die ihr nach Anleitung löten und zusammenstecken müsst, bevor ihr überhaupt einen Ton abspielen könnt. Danach werdet ihr durch unglaublich viele Funktionen und den typischen 8-Bit Synthesizer-Sound überrascht.

Die Heimwerker unter uns werden vor Freude jubeln, denn ab sofort könnt ihr euch euren kleinen, aber dennoch an Funktionen sehr umfangreichen 8-Bit Synthesizer miniAtmegatron selber bauen. Geliefert wird er euch in Einzelteilen, die mit etwas Geschick beim Löten in zirka 30-60 Minuten fabriziert aussehen wie ein kleiner Synthesizer mit Drehreglern und Tasten. Ein YouTube Video führt euch durch die einzelnen Schritte, was zu tun ist. Am Ende müsst ihr nur noch den Arduino Uno mit der vorgeschlagenen Software bespielen, dem MIDI-Hack zur Aktivierung der MIDI Funktion. Dann geht es los! Lediglich eine Klaviatur fehlt. Aber das kann man bei dieser Funktionsvielfalt und Größe absolut verschmerzen.

Der monophone 8-Bit Synthesizer basiert auf einer einzigartigen Wavetable PWM Synthese mit 16 Waveforms. Der Sound wird über zwei RGB LEDs, fünf Buttons und sechs Drehregler verändert und programmiert. Hierbei habt ihr Zugriff auf 15 digitale Filter-Algorithmen, einen LFO mit ebenfalls 16 Schwingungsformen, zwei Hüllkurven mit 15 Preset-Formen, Pitch- und Phasen-Modulation, acht Wavecrusher oder Portamento Presets, eine Modulation des Filters, der Amplitude und Pulsbreite und eine Effekt-Sektion mit Phaser und Distortion. Das ist wirklich viel Synth in dieser kleinen Kiste.

Durch den eingebauten Sequencer könnt ihr direkt loslegen und eine der 15 fest eingestellten Sequenzen über die Play-Taste starten. miniAtmegatron verfügt sogar über einen Speicherplatz, um euren erstellten Sound für zukünftige Einsätze abzuspeichern. Für das Anspielen über eine DAW gibt es einen USB-MIDI-Anschluss, der durch den Arduino Uno realisiert wird.

Anschlussseitig stehen euch neben der USB-Buchse, die auch für die Stromversorgung zuständig ist, ein 3,5 Millimeter Klinkenausgang zur Verfügung.

Der miniAtmegatron ist ein absolutes Schnäppchen, für das, was geboten wird. Die Klangerzeugung basiert auf dem großen Bruder Atmegatron, dessen Hintergrund ihr euch hier anschauen könnt. Dann kann ich euch an dieser Stelle nur noch viel Spaß beim Heimwerkern wünschen, denn dieser 8-Bit Synthesizer ist es absolut wert.

Preis und Spezifikationen

Den Soulsby miniAtmegatron bekommt ihr auf der Website des Herstellers für 68 Britische Pfund (inklusive VAT). Für den Versand nach Deutschland müsst ihr nochmals 10 Britische Pfund investieren. Das gelieferte Kit enthält ein miniAtmegatron Spielt Kit inklusive Komponenten, PCB und Handbuch, ein Clone eines MIDI-gehackten Arduino Uno und eine Perspex Laser-Cut Oberfläche inklusive Befestigungen.

Mehr Infos, Video und Klangbeispiele

Eine Antwort zu “Soulsby miniAtmegatron – vielseitiger 8-Bit Mini-Synthesizer als DIY Baukasten”

  1. Tommy Bassalot sagt:

    Leider wieder nur Spielzeug: Viel zu klein und falsches Controllerboard. Hätten sie einen Teensy genommen, hätten sie mehr analoge I/O gehabt. Dann hätte man das ganze leicht über CV/Gate steuern können und zusätzlich den OSC und LFO abgreifen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.