CE 24 Satin Nitro 2017 - es gibt nur 200 STück  ·  Quelle: PRS

Paul Reed Smith, oder auch PRS, hat einen neuen Limited Run der CE 24 E-Gitarren mit Satin Nitro Lackierung für 2017 angekündigt. Wie der Name es schon vermuten lässt, sind alle mit Nitrolack satin-matt lackiert – in verschiedenen Burst-Optiken.

Wie üblich sind die CE-Modelle mit 24 Bünden ausgestattet, ein geschraubter dünner Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett und Bird-Inlays sitzt auf einem Mahagonibody mit gewölbter, aber flacher Ahorndecke. Die Humbucker sind die altbekannten 85/15 (USA) mit Coil-Tap Funktion, dazu kommen ein PRS Tremolosystem und Phase-II Tuner.

Die Besonderheit ist der Lack. Insgesamt werden nur 300 Stück dieser CE 24 Version gefertigt – insgesamt in fünf verschiedenen Farben: Scarlet Sunburst, Faded Grey Black, Faded Grey Black Cherry Burst, Faded Grey Black Purple Burst and Faded Grey Black Jade Burst. Können sich allesamt sehen lassen.

Ganz preiswert sind die limitierten Modelle bei PRS ja nie, da macht auch die CE 24 Satin Nitro 2017 Reihe keine Ausnahme, wobei es auch weit teurere Modelle des Herstellers gibt: 2479 Euro inkl. Gigbag soll es laut Hersteller im Laden kosten – sofern der Händler eures Vertrauens überhaupt eine erwirbt. Warum PRS bei der Preisregion nicht einfach mal einen Koffer beilegt, ist mir wahrlich seit Jahren ein Rätsel. Auch interessant, wie PRS über die letzten Jahre die „Arme Leute PRS“ CE auf ein stattliches Preisniveau angehoben hat.

Mehr Infos