Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: PRS

PRS hat eine limitierte Auflage nur für Europa angekündigt, die CE 24 Standard Satin. Falls euch der Sinn nach einer Paul Reed Smith mit einer kleinen Abwechslung zu den üblichen Modellen steht, könnte diese Reihe genau das Richtige für euch sein. Es werden allerdings nur 125 Stück gefertigt werden, also haltet besser schon mal die Augen offen.

Nitro-Fan

Ja, ich gebe es zu: Ich bin irgendwie zum Nitro-Fan mutiert. Zum Jahreswechsel dachte ich Unwissender noch, dass ich in diesem Jahr schön viele Auftritte spielen werde und gönnte mir zwei gebrauchte Bässe. Zufällig in Nitrocellulose lackiert und da fiel mir auf, wie sehr ich darauf stehe! Nicht nur dass diese Instrumente über die Jahre eine schöne Patina angenommen haben und noch weiter altern werden. Ich habe auch das Gefühl, dass das Holz freier schwingen kann, als bei meinen anderen Instrumenten, die zum Teil in eine Lackschicht gehüllt sind. Geht euch das auch so?

PRS CE 24 Standard Satin

Die Gitarren der neuen limitierten CE 24 Standard Satin-Reihe haben einen Mahagoni-Korpus, einen verschraubten Ahorn-Hals und verfügen über eine überaus ansehnliche dünne Satin-Nitro-Schicht. Es stehen fünf Lackierungen zur Auswahl: Charcoal, McCarty Tobacco Sunburst, Vintage Mahagoni und Vintage Cherry.

Das Modell besitzt eine 25″ Mensur, das Griffbrett wird aus ostindischem Palisander gefertigt und (wie sollte es auch sonst sein) mit den klassischen Bird-Inlays verziert. Zur Hardware gehören das hauseigene Tremolo und die Locking-Tuner. Bei den  Tonabnehmern fiel die Wahl auf 85/15 Humbucker. Über den Push/Pull-Tonregler können diese gesplittet werden.

Preis

Eine PRS CE 24 Standard Satin kostet euch 1749 Euro. Für ein derartig stark limitiertes Instrument mit so einer sexy Optik ist das doch ein guter Preis, nicht wahr? Im Mai 2019 kostete eine ähnliche Serie noch gut 650 Euro mehr.

Weitere Informationen

Video

Ausstattung komplett?

Wieder mal schwach geworden oder endlich die lang ersehnte neue Axt gegönnt? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinkenkabel*? Saiten*? Plektren*?

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.