Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Output Synthesizer Teaser GUI Facebook

Was könnte das werden?  ·  Quelle: Output / Facebook

Via Facebook hat Output, die Firma hinter den mittlerweile ziemlich beliebten Sofware-Instrumenten und Synthesizern wie dem REV-X, Signal und Exhale, haben für heute ein neues Produkt angekündigt. Auch wenn die Firma bisher nur Software im Programm hatte, könnte es die erste Hardware aus dem Hause werden!

Das Bild ist, wie in letzter Zeit bei fast allen Firmen üblich, verschwommen. Das liegt nicht am unfähigen Fotografen, sondern soll das virale Marketing fördern, weil es sich durch Mutmaßungen allein durch die sozialen Medien bewegt. Und ich mache auch ganz gern mit. ;)

Man kann in etwa eine GUI erkennen, in der Mitte ein eckiger, langer Block, der so noch nicht in den bisherigen Instrumenten vorhanden ist. Bei der letzten Ankündigung hatte Output ja ganz ähnlich etwas angeteasert, was am Ende das Exhale war. Neben dem „Center Block“ befinden sich rechts blaue und links rot-orange Regler, ebenfalls anders als bei den bisher Bekannten. Darunter sieht es nach einem Filter bzw. EQ aus. Ob es damit abgeschlossen ist oder die hellblaue Waveform ganz unten dazugehört, lässt sich nicht sagen. Ich habe auch leider keine echte Idee – was bei Output auch nicht wirklich schlimm ist, denn bisher war nichts Konventionelles dabei, was man hätte im Vorfeld erraten können.

Parallel zu dieser Meldung hatte mir jemand ein öffentliches LinkedIn Profil von J.C. Sutherland zugespielt (und sich damit einen GearCoin verdient), der neue (und erste?) Hardware Vice President bei Output. „Hardware“ im Stellennamen bei einer Sofwarefirma lässt zwei Schlüsse zu: Entweder er verwaltet die firmeninternen Computer, auf der die Entwickler die Software schreiben oder (was bei der Vorgeschichte von Sutherland bei der Hardware-Entwicklung bei M-Audio viel logischer ist), es wird tatsächlich an der ersten Hardware gearbeitet. Was das sein könnte und ob es ein Synthesizer ist oder wie die Software ein etwas unkonventionellerer Klangerzeuger, steht noch in den Sternen. Es könnte aber richtig interessant werden. Der Teaser von Facebook sieht nach momentanem Stand aber eher nach Software und Plug-in aus.

Wir halten euch auf dem Laufenden. Wieder reinschauen lohnt sich also.

Hier geht’s zur Ankündigung auf Facebook.

UPDATE: Hat nicht lange gedauert – Output hat es veröffentlicht. Hier geht’s zu den Infos.

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: