Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Noise Lab Eurorack Module

Noise Lab Eurorack Module  ·  Quelle: Noise Lab

Noise Lab Eurorack Module

Noise Lab Eurorack Module: Prime Mover, Wrinkler, Fourcaster, Beautifier, Contourist, Augmentor  ·  Quelle: Noise Lab

Man darf davon ausgehen, dass Noise Lab aus Schweden ihre ersten Eurorack-Module eigentlich auf der Superbooth 20 präsentieren wollten. Die Messe muss bekanntlich leider ausfallen, also gibt es die Infos nun vorab auf virtuellem Wege. Gleich sechs Module zaubert der Hersteller aus dem Hut: Prime Mover, Wrinkler, Fourcaster, Beautifier, Contourist und Augmentor.

Noise Lab Eurorack-Module

Aus den sechs Eurorack-Modulen Prime Mover (VCO mit Waveshaper), Wrinkler (Wavefolder), Fourcaster (Mixer/Scanner), Beautifier (Filter), Contourist (Envelope) und Augmentor (VCA) könnte man schon fast ein kleines Komplettsystem zusammenbauen. Die Module von Noise Lab erfinden zwar das Rad nicht neu, überzeugen aber jeweils mit einigen interessanten Features. Alle sechs Module kommen in einem silber-schwarz-roten Finish, das auf jeden Fall ins Auge sticht.

"Noise

Prime Mover

Dieses 16 HP breite Modul ist ein VCO auf Basis des CEM3340 Chips. Die vier Schwingungsformen Sägezahn, Dreieck, Rechteck und Sinus lassen sich gleichzeitig abrufen; zusätzlich steht eine Sub-Oktave (Rechteck) eine oder zwei Oktaven darunter zur Verfügung. Alle vier Schwingungsformen bieten jeweils eigene Waveshaper, die sich gemeinsam CV-modulieren lassen. Neben dem 1V/Okt-Eingang stehen ein CV-Input zur Frequenzmodulation (linear oder exponentiell) sowie zwei separate Eingänge für Hard- und Soft-Sync bereit. Außerdem gibt es einen CV-Thru-Ausgang, der das CV-Signal an einen zweiten Oszillator oder ein anderes Modul weiterreicht. Auch Portamento wurde integriert. Praktisch!

Wrinkler

Mit Wrinkler (16 HP) präsentiert Noise Lab ein Wavefolder- und Creaser-Modul. Laut Noise Lab funktioniert Wrinkler im Gegensatz zu den meisten anderen Wavefoldern nicht nur mit obertonarmen Schwingungen wie Sinus oder Dreieck, sondern mit jeder Schwingungsform, inklusive Rechteck. Fold und Crease sind separat modulierbar. Ein CV-steuerbarer Offset, separate Outputs für das Wavefolder-Signal und eine Variante, die der Hersteller als „squarified pulse train“ bezeichnet, sowie ein Dry-Level-Regler zum Beimischen des Originalsignals sind weitere Funktionen des Moduls.

Fourcaster

Fourcaster (12 HP) ist ein Scanner-Modul, das vier Eingangssignale dynamisch mischt. Mit einem Regler bzw. CV-Input kann stufenlos zwischen bis zu vier Inputs überblendet werden. Außerdem gibt es einen Eingang zur gleichzeitigen Modulation aller vier Inputs. Mit dem Lag-Regler lässt sich die Modulation verzögern, sodass laut Hersteller sogar ein Gate-Signal am CV-Input eine nahtlose Überblendung bewirken soll.

Noise Lab Beautifier, Contourist, Augmentor

Beautifier, Contourist, Augmentor

Beautifier

Noise Lab Beautifier (12 HP) ist ein Dual-Mode-Filter auf OTA-Basis. Es arbeitet als Tiefpass oder Bandpass mit 24 oder 12 dB/Okt. Flankensteilheit. Für den Cutoff gibt es zwei CV-Inputs mit Abschwächern, ein weiterer steht für die Resonanz bereit. Ein Gain-Regler erlaubt es laut Noise Lab, das Filter recht hart anzufahren. So soll der Beautifier von weich und cremig bis rau und aggressiv eine große Bandbreite von Sounds liefern.

Contourist

Contourist (8 HP) ist eine ADSR-Hüllkurve mit drei umschaltbaren Zeitspannen, die sehr kurze (50 ms) bis minutenlange Verläufe ermöglichen sollen. Im Loop-Modus arbeitet das Modul als repetierende AD-Hüllkurve. Contourist bietet zwei reguläre und einen invertierten Output.

Augmentor

Dieses 8 HP breite Modul enthält zwei lineare VCAs. Da VCA 2 auf den Ausgang von VCA 1 normalisiert ist, kann Augmentor auch als Splitter genutzt werden. Laut Hersteller verarbeiten die VCAs Signalspitzen von 5 bis 10 V, sodass sie mit einer großen Bandbreite von Eingangssignalen kompatibel sind.

Preise und Verfügbarkeit

Noise Lab gibt an, dass die Produktion der sechs Module angelaufen ist; sie sollten also recht bald verfügbar sein. Auf der Website findet ihr einen E-Mail-Link, um euch Exemplare aus der ersten Auflage zu reservieren. Die Preise sind wie folgt angegeben:

  • Prime Mover: 335 Euro
  • Wrinkler: 240 Euro
  • Fourcaster: 210 Euro
  • Beautifier: 165 Euro
  • Contourist: 125 Euro
  • Augmentor: 125 Euro

Weitere Informationen

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: