Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
DOD Rubberneck Analog Delay Pedal Total Front

Rubberneck Front  ·  Quelle: DOD / Harman

Die NAMM birgt auch die eine oder angenehme Überraschung: Mit einem Pedal von DOD habe ich gar nicht gerechnet und dann auch gleich noch ein analoges Delay mit coolen Funktionen und zudem in einem größeren Gehäuse, als man es von der Firma gewohnt ist. Ein schneller Blick.

Insgesamt bietet es 1,5 Sekunden analoge Delayzeit, das ist nicht schlecht, aber auch nicht nennenswert viel. Das Tempo kann über einen Fußschalter getapped werden und in 3 Subdivisions über einen Hebel zerteilt werden.

DOD hat neben den Reglern Time, Repeats, Level, Rate, Depth, Gain und Tone auch noch einen Hebel für die Tails Steuerung bedacht: On, Off oder 100% Wet. Klingt interessant. Dazu ein FX-Loop für mehr Experimente, allerdings als Einzelbuchse – da hätte man sicher eine Dual Mono Option verbauen können. Auch einen Footswitch (Digitech FS3X) kann man anschließen, um so verschiedene Parameter mit dem Fuß zu bedienen.

DOD Rubberneck Analog Delay PEdal Rueckseite

Rubberneck Rückseite

Der Name Rubberneck rührt daher, dass man die Delay-Oszillation über die Modulationsknöpfe permanent in der Tonhöhe (Pitch) wabbern lassen kann – sonst geht das nur über die permanente Veränderung der Delayzeit am Regler. Rückenfreundliches Feature.

Preislich wurde noch nichts gesagt. DOD hat in der letzten Zeit da etwas zugelegt, ich rechne mit ca. 200 Euro. Aber das ist nicht festgeschrieben. Nach der NAMM wird es dann ausgeliefert. Dann warten wir auf die Videos. :)

Update 02.02.: Es ist für 249 Euro bei Thomann gelistet.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: