von Moogulator | 4,6 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Love Hulten LVX NTS

Love Hulten LVX NTS  ·  Quelle: Love Hulten + Thomann

ANZEIGE

Love Hultén hat wieder zugeschlagen. Die für ihr Sci-Fi-Siebziger-Design bekannte 1-Mann-Firma ist mit einem sehr coolen Instrument zurück. LVX und NTS-1 sind hier verbaut. Damit ist das „Innenleben“ nicht monsterteuer, jedoch optisch doch recht ansprechend. 

ANZEIGE
ANZEIGE

Love Hulten LVX

Ungewöhnlich ist der Aufdruck des Modular-Delay-Herstellers Meris. Normalerweise würde Love Hultén diesen Aufdruck auf dem Keyboard eher nicht machen. Er gilt nicht dem Korg NTS-1, aber dem „dominanten“ und wegen des runden LVX-Displayfensters auch hier besonders zur Geltung kommenden Displays.

Das LVX ist ein „modulares Delay„, was auch in kleinen Blockschaltbildern auf dem Display gut aussieht. Außerdem ist es ein Looper, weshalb man zusammen mit dem NTS-1 tatsächlich kleine Mini-Songs bauen kann oder könnte. Das Gerät hat MIDI, einen Pedalanschluss und entsprechende Tempo-Sync-Funktionen. Es ist nicht sonderlich günstig im Gegensatz zum NTS-1, aber in einem Designstück ist das prinzipiell egal.

Idee und Hintergrund

Interessant ist schon, dass Love Hultén oft sogar eher gar nicht so teuere und sogar eher günstige Synths und Effekte verbaut. Kostspieliger war bisher nur ein Sequential Desktop Synth. Deshalb gelten die Geräte für mich als Veredlung.

Auch wenn viele, die diesen Blog verfolgen, den Hersteller bereits gut kennen werden, so sei noch einmal erwähnt, dass alle Geräte Einzelstücke und nicht primär für den Verkauf in Massen gedacht sind. Man kann den Entwickler durchaus nach den Geräten fragen, aber das hier ist Extrem-Modding. Deshalb sollte man hier auch einen ordentlichen Boutique-Preis erwarten.

Moog Drehmond-Moment

Wo wir gerade bei Love Hultén sind – Es gibt auch einen Moog Subsequent 25 mit einem drehenden Mond, kleiner Oszilloskopanzeige und natürlich auch hier einem Effektbereich. Dort findest du einen Strymon Volante und einen klassischen MXR Phase 100. Ob es bereits Drehmondkugeln im Handel gibt, ist mir nicht bekannt, dennoch sieht das mit den niedlichen Antennen ähnlich und auch ansprechend aus. Beim Moog Synthesizer hat man sich aber keine spezielle Designverkleidung ausgedacht.

love hulten sqb5

love hulten sqb5

Mehr über Love Hultén

Meris LVX Modular Delay System

Meris LVX Modular Delay System

Korg NTS-1

Korg NTS-1

Kundenbewertung:
(86)

Video zu dem Designobjekt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • love hulten sqb5: love hulten
Love Hulten LVX NTS

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

4 Antworten zu “Love Hultén LVX Gehirnmaschine im weißen Sci-Fi-Disco-Design”

    Marco 🤣👍🎶🎶 sagt:
    -5

    Teletappi Synthesizer für Erwachsene. Ich finde es kitschig, kann mein Kunstempfinden nicht ansprechen. Jemand der viel Zeit und keine Sorgen hat scheint uns hier mit seinen Entwürfen verwundern zu wollen. Als Musikinstrument ebenfalls nicht einsetzbar. Als Aufstellungsstück auf einer Vernisage für Doktoren, Professoren und Zahnärzte sicher hinter einer Vitrine zwischen den neuesten zahnärztlichen Instrumentarium plaziert sieht auch dieser Synthi toll aus. Aber nicht bei mir zuhause.

      Thomas Martin sagt:
      8

      Alleine dein „der viel Zeit und keine Sorgen hat“ lässt soooo tief bei dir blicken. Mach dich locker, es ist ein kleines Piece of Kunst. Kein Grund, gleich die Klassenkampffahne rauszuholen. 😏

      Notstrom sagt:
      3

      Es schreibt sich Teletubby.

      Ich finde die Kreationen von Love Hultén sehr ästhetisch und einfach schön anzusehen. Als hätte er durch Ignorieren des Industrie Designs, den Dingen zusätzlich Leben eingehaucht.

    alohka sagt:
    1

    Ich finde das Design auch eher fragwürdig, sehe aber diese Synthesizer als Inspirationsquelle für eigene Entwürfe und Ideen. Sachen von der Stange sind nicht immer das Maß der Dinge! Ein selbstgebautes Effektgerät oder gar ein Synthie mit aufregendem Design kann das Musikmachen doch bereichern, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.