Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Universal Audio Apollo X6, X8, X8p und X16 ist da!

Universal Audio Apollo X6, X8, X8p und X16 ist da!  ·  Quelle: Universal Audio

Der Leak und die Spekulationen der letzten Tage, die durch die mysteriösen Ankündigungen des Herstellers Universal Audio mit dem Bild „UAD X“ und die danach auftauchenden Fotos neuer Audio-Interfaces, werden jetzt bestätigt. Eine verbesserte Version der Flaggschiff-Audiointerfaces Apollo kommt in vier Versionen unter dem Namen X6, X8, X8p und X16. Und diese können natürlich mehr denn je!

Darf ich vorstellen: Apollo X6, X8, X8p und X16

Kurz nach der Teaser-Werbung UAD X des Hard- und Softwareherstellers Universal Audio, präsentiert uns der Hersteller endlich die vier neuen Apollos. Die Audio-Interfaces sind laut Spezifikationen komplett erneuert worden. Die neu integrieren A/D-D/A-Wandler erreichen Spitzenwerte mit 129dB Dynamic Range und -118dB TD+N. Dazu wurde die Leistung der DSP-Berechnung bis zu 50 Prozent verstärkt, im Vergleich zu einer UAD Quad. Die neue Generation der DSPs nennt sich jetzt HEXA. Und diese kann alle Unison-Plug-ins aus dem UAD-Portfolio mit fast keiner Latenz on-board berechnen. Das klingt sehr gut!

 

Das bedeutet aber auch, dass die Spekulationen falsche waren. Denn der Hersteller verbaut weiterhin SHARC-DSPs in ihre kommenden Hardware-Produkte. Schade eigentlich. Dazu nutzen alle Interfaces das abwärtskompatible Thunderbolt 3. Also sehr zukunftsorientiert. Weiterhin könnt ihr in 5.1 und 7.1 Surround (inklusive Monitoring) mischen (aber leider erst ab einem der kommenden Software-Updates).

Das Einstiegsmodell X6 verfügt über zwei Unison-freigeschaltete Mikrofon-Vorverstärker und Hi-Z-Eingänge mit 16 In- und 22 Outputs. Die X8 enthält vier Unison-freigeschaltete Mikrofon-Vorverstärker und Hi-Z-Eingänge mit 18 Ein- und 24 Ausgänge. X8p ist gleich aufgebaut, aber besitzt acht Unison-freigeschaltete Mikrofon-Vorverstärker. Das Top-Modell X16 bekommt ihr mit 18 Ein- und 20 Ausgängen, aber mit einem Dynamikumfang von unglaublichen 133 Dezibel und THD+N von -129 Dezibel. Eine weitere neue Funktion ist die Möglichkeit das Arbeits-Level auf +24 dBu anzuheben.

Finally, for the money’s no object brigade, there’s the Apollo x16, a $3,499, 18-in/20-out unit that promises the widest dynamic range (133dB) of any Thunderbolt audio interface on the market.

Preis und Spezifikationen

Die einzelnen Audio-Interfaces der neuen Apollo X-Reihe von Universal Audio gibt es ab sofort zu folgenden Preisen unter anderem bei thomann.de:

  • X6: 1999 Euro
  • X8: 2499 Euro
  • X8p: 2999 Euro
  • X16: 3499 Euro

Die komplette Apollo-Reihe ist mit Mac OSX 10.12 oder höher und Windows 10 Fall Creators Update (64-Bit Edition) kompatibel. Jedes Interface enthält zusätzliche Lizenzen für das Realtime Analog Classics Plus Bundle.

Mehr Infos

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Monowriter Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Monowriter
Gast

UA ist echt entäuschend. Sicher ist es gut, mehr DSPs zu haben, aber auf der Plattform wäre so viel mehr möglich. Seit 5 Jahren haben die die Console 2 Software nicht mehr angefasst oder irgend eine App dafür entwickelt. Wenigstens Midi für die Fader und Mute wäre ein Traum…Zumindest gibt es jetzt Windows Treiber.