von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Leak: Apple Mac Mini bekommt doch kein neues Design?

Leak: Apple Mac Mini bekommt doch kein neues Design?  ·  Quelle: Joey Banks / Unsplash

ANZEIGE

Neben dem Mac Studio ist der Kompaktrechner Apple Mac Mini einer der beliebtesten bei Musikproduzenten. Doch das aktuelle Design der Zigarrenschachtel hat bereits einige Jahre auf dem Buckel. Und so gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass Apple an einem neuen Design arbeitet. Nun sagt Leaker Ming-Chi Kuo voraus, dass alles beim Alten bleibt. Außerdem sind neue Leaks über die zweite Generation der Airpods Pro aufgetaucht!

ANZEIGE
ANZEIGE

Apple Mac Mini: Altes Design, aber neue ARM-Generation?

Bereits im November 2018 stellte Apple die „Apple-Silicon“-Chips vor. Und die Einsteigermodelle der Mac Minis waren von Anfang an dabei. Nach und nach hat der Hersteller fast alle seiner Macs mit den neuen M1 CPUs ausgestattet. So stellte Apple mit dem Mac Studio zuletzt die bisher schnellste Version mit M1 Ultra vor. Nur das Topmodel der Mac-Mini-Serie wurde als eins der letzten bisher nicht in die neue Prozessorenfamilie aufgenommen. Und hier erwartete man lange nicht nur den endgültigen Umstieg Apples, sondern auch ein neues Design. Leaker Ming-Chi Kuo hat diesen Gerüchten nun eine Absage erteilt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Analyst der Finanzgruppe TF International Securities lag in den vergangenen Jahren ähnlich wie Marc Gurman von Bloomberg mit vielen seiner Vorhersagen richtig. Kuo analysiert die Zulieferkette Apples im asiatischen Raum und basiert seine Vorhersagen darauf. Und so kann man davon ausgehen, dass bei den bis zu sieben neuen Macs, die bis Ende 2023 erscheinen sollen, zwar ein Mac Mini mit Apple Silicon dabei ist. Dieser wird aber weder ein neues Design, noch neue oder erweiterte Anschlussmöglichkeiten mitbringen.

Kuo und Gurman äußerten sich in den vergangenen Tagen außerdem zum vermeintlichen Status der zweiten Generation der Airpods Pro. So sei weiter mit einer Vorstellung der Earbuds im Herbst 2022 zu rechnen. Diese sollen unter anderem in einem neuen Design und zusätzlichen 3D-Audio-Funktionen kommen. Dazu sollen Apples Over-Ears Airpods Max in verschiedenen Farben erhältlich sein. Auch über eine Preissenkung der mit 550 Euro nicht eben günstigen Kopfhörer wird spekuliert.

Bei der Entwicklermesse von Apple WWDC im Juni 2022 wird außerdem die Vorstellung der ersten Macs mit M2 erwartet.

Alle Infos über Apple und Mac Mini

Videos über den Apple Mac Mini

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leak: Apple Mac Mini bekommt doch kein neues Design?

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “Leak: Apple Mac Mini bekommt doch kein neues Design?”

    Tai sagt:
    0

    Der Rechner wird mit einem neuen Design doch nicht besser.

    Sonja Dammriss sagt:
    0

    Leak! Ich bin schockiert.

    h.r. sagt:
    0

    Vielleicht arbeitet ihr doch nochmals an eurem grundsätzlichen Wortverständnis? Vermutungen sind kein Leak. Seid ihr so Aufmerksamkeitsbedürftig? Dann schreibt doch mal interessante News zu Musikgerätschaften. Da is eine große Lücke im Internet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert